GTA - Grand Theft Auto Sammelthread (Gouranga!) (aktuell: GTA Remastered Trilogy)

Wendtslaw

Well-Known Member
Naja Rockstar hat eigentlich über die ganzen Jahre ihre Marketing Methode schon offenbart.
Normalerweise wird ein Spiel von Rockstar angekündigt , dann ca 10-12 Monate die Welt mit Werbung geflutet und dann ist Release.
Denke bei GTA 6 würden sie das selbe System benutzen womit ein Release erst September-November 2024 wäre.
Vergiss nicht, dass es noch mindestens zwei mal um ein halbes Jahr verschoben wird. Ich sehe es eher erst Ende 2025 :bibber:

Edit: Leider nicht den Kommentar von McKenzie gelesen 😅
 

Dr.PeterVenkman

Well-Known Member
Die werden einfach die Onlinewelten von GTA 5 und GTA 6 verbinden, sodass man einfach über eine laaaange Brücke übers Wasser fährt und dann im nächsten Spiel nebenan mit seinem Charakter ist. Wenn ich so drübger nachdenke ... her damit :biggrin:
 

Dr.PeterVenkman

Well-Known Member
Freunde, und wenn die am Ende so einen gekoppelten Online-Modus raushauen und ne Brücke gekauft werden muss, die sich sonst hochklappt, wenn man sie nicht dauerhaft bezahlt, dann kriegen wir davon keinerlei Provision trotz dieser epischen Umsetzung hier im Forum!

Man müsste natürlich verschiedene Modelle anbieten: GTA 5 Online kostet, GTA 6 Online kostet gesondert, beides zusammen nutzen = kostet die Brücke und die Brückengebühr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scofield

Fringe Division
Wovon spricht ihr alle eigentlich ?

Es wird einfach der Content von GTA V genommen und kurzerhand in die Welt von GTA 6 befördert. Wenig Aufwand und maximaler Profit.
Warum soll denn Rockstar neuen Content bringen, wenn die ganzen Kiddies sowieso alles fressen was sie bekommen. Gehe stark davon aus dass Rockstar seit Jahren schon ein System in der Entwicklung hat wo dieser Transfer sehr angenehm über die Bühne geht. Dazu ist es doch viel sinnvoller die Leute bei 0 anfangen zu lassen , damit die Shark Cards mehr verkauft werden.

Meine Prophezeiung :
Spieler können ihre Charaktere in GTA 6 Charaktere umwandeln und bekommen einen kleinen Bonus oben drauf. (Der aber keiner ist)
Shark Cards werden aber teurer , oder die Preise der Autos / Wohnungen und sonstiges werden hoch gesetzt.
Es werden mit Absicht gewisse Fahrzeuge / Flug Mittel erst im späteren Verlauf angeboten zu Mond Preisen die wieder Shark Cards fördern.

Das ist halt heutzutage total normal.
Deswegen habe ich ja nach 1800 Stunden auch mit Destiny 2 aufgehört. Jedes Jahr ein neues Addon + 4 Seasons für 100€. Die Addons sind meist nach 4-5 Stunden beendet und die Saisons selber sind immer und immer wieder angepasste Kopien vorheriger Seasons. Das sing mir irgendwann so auf die Nerven , dass ich einfach keine lust mehr hatte. Obwohl ich Riesen Spaß in den letzten 2 Jahren hatte durch Clan Raids und fester 3 Mann Gruppe für den High Risk Content.
 

jimbo

ehemals jak12345
Ich hoffe das Rockstar sich nicht auch noch zum Schlechtem verändert.

Wenn sie einen super Singleplayer liefern, dann dürfen sie auch gerne im Multipilayer Geld verdienen. So lange es fair und nicht pay2win ist. Von mir aus auch Sachen die man sich im Singleplayer mit Echtgeld kaufen kann. Hauptsache es ist fai. Warum werden eigentlich keine Cheats für Singleplayer für echt Geld verkauft? 1 Euro ausgeben dafür das man den Big Head Mode bekommt. Kann aber auch sein, dass so kleine Summen einfach durch die Kosten der Bürokratie aufgefressen werden.

Und was ich so gelesen habe wird das technisch auf jeden Fall schon umfangreich und detailliert. Man muss sich vor Augen führen, dass GTA 5 auf der PS3 lief undbwie gut das aussieht. Also die Engine bzw. die Tools werden wohl liefern.

GTA 6 soll ja so weit ich weiß ohne Rassismus auskommen. Da bin ich auch sehr gespannt drauf. Also wird das Wort Nigger nicht fallen?
 

Scofield

Fringe Division
Das ist für mich aber auch das schönste. Bei GTA 6 interessiert mich wirklich nur die Single Player Kampagne + die Spielwelt um diese im Community Role Play nutzen zu können.

Mein Server hatte damals z.B die Autowaschanlage in der Nähe der Grove zum laufen bekommen die wirklich genial war.
Da konntest du Stundenlang am Tage hocken und hast immer neue Leute kennengelernt

Dennoch finde ich den MP von GTA sehr interessant. Hätte damals nie gedacht das der so groß wird. Mir persönlich hat er kaum Spaß gemacht aber man sieht ja wie viele Leute es täglich zocken
 

Scofield

Fringe Division

Cimmerier

Well-Known Member
Wenn das jemals Fuß fassen wird, hätte ich auf jeden Fall mehr Zeit für meinen Backlog. :ugly: Ich könnte mir aber tatsächlich vorstellen, dass man bei einigen GaaS-Titeln zumindest testweise mal ein Abo-Modell testen wird.
 

jimbo

ehemals jak12345
"In terms of our pricing for any entertainment property, basically the algorithm is the value of the expected entertainment usage, which is to say the per hour value times the number of expected hours plus the terminal value that's perceived by the customer in ownership, if the title is owned rather than rented or subscribed to."

Den Inhalt versteh ich nicht so wirklich.

Schade das er keine Zahl genannt hat was er denn gerne pro Stunde an Dollar bekommen möchte.

Also die Leute die das neue CoD nur im Singleplayer gespielt haben wären auf jeden Fall günstig davon gekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cimmerier

Well-Known Member
Ist ja nur ein Gedankenspiel. Auf einer ganz rudimentären Ebene denke ich auch über mein Konsumverhalten nach, wenn ich mir etwas kaufe. Ist mir ein Film mit einer Laufzeit von 2h wirklich 15 € wert, was stumpf gesprochen 7,50 €/Stunde bedeutet. Für das selbe Geld könnte ich dann ggf. ein Spiel mit einer Spielzeit von 10h kaufen oder ein Buch, welches ich 15h lese. Ist nicht so, als wenn ich das wirklich durchkalkulieren würde, aber so ganz grob hab ich das durchaus im Hinterkopf. Wenn jetzt nur ein Publisher auf die Idee kommt, sein Produkt quasi stundenweise zu vermieten, wäre für mich der Drops gelutscht. So ein Spiel würde ich nie anspielen.
 

Scofield

Fringe Division
"In terms of our pricing for any entertainment property, basically the algorithm is the value of the expected entertainment usage, which is to say the per hour value times the number of expected hours plus the terminal value that's perceived by the customer in ownership, if the title is owned rather than rented or subscribed to."

Den Inhalt versteh ich nicht so wirklich.

Schade das er keine Zahl genannt hat was er denn gerne pro Stunde an Dollar bekommen möchte.

Also die Leute die das neue CoD nur im Singleplayer gespielt haben wären auf jeden Fall günstig davon gekommen.
Glaube Activision würde dann einfach die neue GEZ werden.
Du spielst zwar nur den Single Player , aber rein technisch gesehen könntest du auch 10000 Stunden den Multiplayer spielen.

Echt schon schade wie die Spielwelt sich entwickelt hat in den letzten Jahren. Leider sind die Publisher nicht mal komplett schuld , weil der Großteil an Gamer es mit sich machen lässt und es Jahr für Jahr unterstützt.

Ich kaufe ja auch gerne mal ein Battle Pass oder einen Skin für 5-10€ wenn ich die Macher unterstützen will und den Skin klasse finde.
Aber wenn ich dann diese COD Packs sehe wo ein neuer Operator Skin + Waffen Blueprint 20€ kostet. Wobei der Waffen Blueprint immer so extrem overpowered ist , das alle Ihn kaufen müssen um mitzuhalten.
Das ist schon echt reine Manipulation.

Deswegen könnte ich mir auch gut vorstellen das Rockstar etwas ähnliches bei GTA 6 einbauen wird. Im Grunde haben Sie es ja schon getan mit diesen ganzen Fahrzeugen die Raketen schießen können. Extra so mächtig gemacht damit alle Shark Cards kaufen um mithalten zu können.

Bin echt gespannt was uns die nächsten Jahre erwartet. Bin mir Sicher das Activision , Rockstar und EA noch auf ganz andere dumme Ideen kommen.
 
Oben