Marvel's The Avengers 4: Endgame (MCU) [BG Kritik]

nachoz

Active Member
Ich glaube da sind mehrere Referenzen zu alten Filmen versteckt.

Hatte Tony nicht auch im ersten IM vor dem Mikro gestanden und gefragt "ist das an"?

Viel mehr brauche ich auch nicht an Material.
Bin direkt wieder im MCU gewesen. Hammer!
 

Mr.Anderson

Kleriker
Der Trailer ist ganz nett, würde mich so aber nicht ins Kino locken, wenn ich Teil 3 nicht kennen würde. Allerdings hat Marvel sich mit dem Titel Endgame in meinen Augen bis auf die Knochen blamiert. "Nein, wir können den Titel UNMÖGLICH zu früh veröffentlichen, da DER TITEL zu viel den dritten Teil betreffend spoilert! WO DENN!? Was für ein selten dämlicher Eiertanz um den Titel und dann ENDGAME, welch Überraschung. Müsste über Marvel jetzt nicht auch ein Shitstorm hereinbrechen, wie damals als JJAbrahms vor Star Trek 2 immer behauptet hat "Das ist kein Jim Beam... äh das ist nicht Khan" und dann war es doch nur Khan. Endgame wurde schon im Film von Firlefanzius oder wie der Zauberer heißt erwähnt und in den Foren als möglicher Titel benannt, aber vehement von Marvel verneint. Ich finde das einfach nur peinlich. Da war mal wieder viel heiße Luft um nichts... passt aber zu 80% der Filme aus dem MCU... immerhin etwas. :ugly:
 

Raphiw

Godfather of drool
@Anderson: Uiuiui, das klingt aber Aggro. :biggrin:

Lass sie doch ihr Marketingspielchen spielen. Macht doch fast jeder. :shrug: Und ich habe auf alle Fälle meinen Spaß dran.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Mr.Anderson schrieb:
Müsste über Marvel jetzt nicht auch ein Shitstorm hereinbrechen, wie damals als JJAbrahms vor Star Trek 2 immer behauptet hat "Das ist kein Jim Beam... äh das ist nicht Khan" und dann war es doch nur Khan.
Also dass nahezu jedes große Studio im Marketing heutzutage geradewegs lügt, klare Falschaussage tätigt, darf und muss (finde ich) definitiv kritisiert werden. Das betrifft auch Marvel, die z.B. im Infinity War Trailer einige Szenen (Hulk in Wakanda) dabei hatten, die so überhaupt nicht im Film waren. Nicht nur andere Perspektive oder ein anderer Shot, sondern der Trailer suggeriert einen komplett anderen Kontext als der Film hinterher bereithielt. Siehe auch "Rogue One"*. Finde das definitiv eines Shitstorms würdig, wie es auch bei "Into Darkness" angebracht war - vorausgesetzt, der Shitstorm basiert auf korrekter und vernünftig mitgeteilter Kritik und nicht auf attackierendem Geflenne.
Aber der Titel? Ja, die Russos haben auch da gelogen. Tsk-tsk und so. Diese aufgeblasene Geheimhaltung inklusive Falschaussage ist eher ein Fall für massives Augenrollen. Aber es ist der Titel und die Falschaussage bezog sich darauf, ob wir den Titel zuvor schon gehört hatten oder nicht. Finde nicht, dass das wirklich vergleichbar ist mit Khan oder dem Hulk im IW Trailer, wo konkrete Handlungselemente vorgetäuscht wurden.

*Mich wurmt es (in Maßen) bis heute, dass der wahrscheinlich coolste oder zumindest markanteste Trailer-Shot von "Rogue One", Jyn Erso in diesem Gang mit den Lichtern, nicht im Film war. :shrug:
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich finde diese Faketrailer interessant, aber gleichzeitig auch fraglich. Einerseits lassen sie Überraschungen offen, auf der anderen Seite gaukeln sie etwas falsches vor. Ich denke sie gehen schon klar, solange sie eine gewisse Grenze nicht überschreiten und keine falsche Stimmung suggerieren. Zumindest fand ich die ganze Hulk Kiste rückblickend super... aber die Meinungen spalten sich da sicher.
 

nachoz

Active Member
Ich sehe das genau andersrum. Natürlich ist es ärgerlich wenn man sich auf bestimmte Szenen extrem freut. Wurmt mich dann auch. Aber finde daran nichts verwerfliches das Publikum "hinters Licht" zu führen weil man eben nicht verraten will um was es geht oder was passiert.
Wir wollen doch alle möglichst wenig gespoilert werden.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
nachoz schrieb:
Wir wollen doch alle möglichst wenig gespoilert werden.
Und da sind "Lügen" und manipulierte Bilder in Trailern die einzige Möglichkeit? Kann man Trailer nicht auch einfach cleverer schneiden? Oder können die, die wirklich nicht gespoilt werden wollen, nicht einfach auf einen Trailer verzichten? Wenn sie falsche Szenen wenigsten kenntlich machen würden. Aber bei Blockbustern ist, gerade wenn so viel direkt aus dem Computer kommt oder via Compositing etc. manipuliert werden kann, mittlerweile quasi kein Verlass mehr auf Trailerinformationen.
Ich halte meinen Zorn (nicht wirklich Zorn, aber du weißt schon :ugly: ) bzgl. des Aussehens der Höhle im neuen Aladdin bisher zurück, da ich weiß, dass das Ding im fertigen Film vielleicht/wahrscheinlich/ziemlich sicher anders aussehen wird. Und das ist auf Dauer frustrierend.

Aber wie Raphiw vermutlich richtig sagt: da warden sich die Meinungen spalten.
 

McKenzie

Unchained
Endgame klingt irgendwie nach einem B-Actioner, potenziell mit Seagal. Der Teaser an sich passt, allerdings war der stimmungsmäßig unpassende Comic Relief am Ende wieder nervig.
 

Constance

Active Member
Das war einer der letzten Songs, die man von audiomachine nutzen könnte, alles andere ist schon verbraucht. :smile:

Trailer ist ok, wird sowieso geschaut.

Aber der aalglatte cap...gefällt mir nicht, könnte für's Endspiel mehr von der IW Optik besitzen.

Und Scott Lang rockt. :wink:

Achja! Wieso
treibt Stark allein im all? Wo ist nebula?
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Hhmmm.....zeigt jetzt ein bisschen sehr wenig. Insofern gefiel mir die letzte Szene sehr gut.
Andererseits auch nicht schlecht, wenn wir bis nach Captain Marvel nicht viel zu sehen bekommen.
 

Rhodoss

Active Member
Hätte mal gerne die Kommentare gelesen, wenn ein anderes Franchise so ein Geeier um den Titel gemacht hätte. Aber egal. Trailer hat ne tolle Stimmung. Wird geguckt. Mehr Trailer werde ich wohl einfach mal auslassen...
Allerdings frag ich mich, ob ich cap Marvel auslassen kann. Da hab ich einfach null Bock drauf...
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Diego de la Vega schrieb:
Aber Endgame?! Als ob er die hohen Erwartungen daran erfüllen können wird. Ich mein, hallo, Highlander: Endgame wird er wohl kaum schlagen können. :biggrin:
:biggrin: :thumbsup:

Trailer passt, als Heißmacher. Überraschend wenig drin. Keine Action, keine neuen Figuren. Würden sie Captain Marvel drin zeigen, würd das dem Captain Marvel Einspiel sicher helfen.

Thanos' Szene auf dem Feld erinnert klar an den Infinity Gauntlet Comic. Wird hier aber bestimmt anders ausfallen.

Bezüglich des Titels bin ich da bei Anderson. Ich reg mich vielleicht nicht drüber auf, aber das ist schon ein schwacher Marketinggag. Ich würd den Time Gem wetten, dass der Titel damals noch ein anderer war und wirklich was gespoilt hätte. Aber Marketingrecherche hat bestimmt ergeben, dass Avengers: Endgame mehr zieht oder bessere Google Ergebnisse bringt.
 

Raphiw

Godfather of drool
Woodstock schrieb:
Clint in seiner
Ronin Uniform!!

Hawkeye ist dabei. Reicht mir. :biggrin:
Seit seiner Aktion in civil war ist er ohnehin der heimliche Held der ganzen Reihe. Da hat er echt Eier bewiesen. Ich mein... welcher sterbliche legt sich schon mit Vision an? Guter Mann und der heimliche Papa der scarlet bitch.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Der Trailer zieht bei mir nicht wirklich. Nett, aber nichts, was ich sehr feiern würde.

Ich muss aber die Titelwahl mal loben.
Endgame ist halt wirklich so ein Comic Titel. Etwas, das in einer Comic Reihe seinen Platz auf den Covern hat und bei einem Film wirkt es für mich erst sehr fremd. Aber doch passend. Find'sch gut!
 

Mr.Anderson

Kleriker
Manny schrieb:
Rhodoss schrieb:
Allerdings frag ich mich, ob ich cap Marvel auslassen kann. Da hab ich einfach null Bock drauf...
:blink: Weil?
Ich kann zwar nicht für Rhodoss sprechen, aber mir geht es genauso. Beide Trailer haben mich kein Stück scharf auf den Film gemacht. Das jetzt alle heiß auf CM sind liegt doch nur an der angeblichen Verbindung zu Avengers 4. Ich habe mich vor ein paar Tagen schon gefragt, ob man dazu nicht eine Umfrage starten könnte. Warum gehst du für CM ins Kino? Weil dich die Trailer heiß auf den Film gemacht haben? Weil du CM als Comicfigur unheimlich toll findest und schon immer den Charakter im Kino sehen wolltest? Weil du befürchtest, weil du bei Avengers 4 etwas nicht verstehst, wenn du den Film auslassen würdest? Ich glaube die meisten gehen wegen letzterem in den Film. Ähnlich wurde ja auch bei Black Panther suggeriert und letzten Endes war das einfach nur Quatsch. Kein Mensch muss BP gesehen haben um Avengers 3 zu verstehen. Ich habe den übrigens auch erst nach A3 gesehen und war schwer von BP enttäuscht. Das der jetzt sogar Oscar-Chancen haben soll ist absolut lächerlich, aber wir alle wissen ja warum es so ist. Ganz sicher nicht weil der Film so toll ist.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich für meinen Teil will CM sehen, weil hier zum ersten Mal eine starke (im wahrsten Sinne des Wortes) HeldIn einen eigenen Film bekommt. Die Figur der CM find ich dabei aber auch interessant. Hätte jetzt aber auch She-Hulk oder Rogue sein können (wenn man die Rechte daran hätte).
 
Oben