Marvel's The Avengers 4: Endgame (MCU) [BG Kritik]

Metroplex

Well-Known Member
Constance schrieb:
Irrsinn

110 x endgame im Kino. Sowas hat nur das MCU...
Natürlich in Florida :ugly:

Also wenn der hier in der Schweiz 110x Infinity War geschaut hätte (in 3D), dann hätte er schon über 2000 Fr in den Film investiert.
Wär jetzt noch interessant ob er da eine spezielle Vergünstigung bekommt, oder wieviel in seinem Kino der Eintritt kostet.
 

Cimmerier

Active Member
Das ist einfach nur bescheuert. Der hat fast 14 Tage mit ein- und demselben Film im Kino verbracht. Und das seit Release. Was die Leute nicht alles für einen Weltrekord in Kauf nehmen.
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Hat bestimmt nur probiert den nRekord von Dr. Strange zu schlagen. Sorry musste sein..
 

Rantman

Active Member
Metroplex schrieb:
Constance schrieb:
Irrsinn

110 x endgame im Kino. Sowas hat nur das MCU...
Natürlich in Florida :ugly:

Also wenn der hier in der Schweiz 110x Infinity War geschaut hätte (in 3D), dann hätte er schon über 2000 Fr in den Film investiert.
Wär jetzt noch interessant ob er da eine spezielle Vergünstigung bekommt, oder wieviel in seinem Kino der Eintritt kostet.

UCI unlimited
 

Gronzilla

Member
Zum Film: es macht mich schon traurig, dass diese Dekade nun vorbei ist. Einige Charaktere werden wir ja nicht wieder sehen.

Daher wünsche ich auf neues Casting-Glück und nehme an, dass es nötig wird, ein neues X-Men-Universum mit einzugliedern.

Nur bitte nicht das aktuelle!!
 

Revolvermann

Well-Known Member
Irgendwie tut mir der Mann leid. Da steckt psychisch etwas ganz anders hinter.
Selbst der tollste Film verliert spätestens nach der 5. oder 6. Sichtung innerhalb kürzester Zeit rapide an Unterhaltungswert.
Vielleicht ist ein ganz Verrückter noch 10 oder 15 mal drin aber nach 110 Malen kann mir keiner erzählen, dass es noch irgendwas mit Begeisterung zu tun hat. Erinnert mich an diesen Typen der 30.000 Big Mac`s gegessen hat. :plemplem:
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Revolvermann schrieb:
Selbst der tollste Film verliert spätestens nach der 5. oder 6. Sichtung innerhalb kürzester Zeit rapide an Unterhaltungswert.
Das gilt übrigens nicht für "Mad Max: Fury Road", den man sich ruhig achtmal im Kino anschauen konnte... :whistling:
 

McKenzie

Unchained
Bei mir waren es nur 5x :mellow:

Aber sonst stimme ich Revolvermann zu, das klingt schon wie eine Zwangshandlung. Eventuell ist er ja auch Autist, die können sich duechaus mit solcher Hingabe einem Thema mit ungebrochenem Interesse widmen. Eine autistische Freundin von mir hat mir da verschiede Beispiele erzählt.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Disney/Marvel möchte wohl noch den Sturz von AVATAR erzwingen und bringt deshalb den Film nochmals mit einer kleinen Überraschung am Ende ins Kino:

Not an extended cut, but there will be a version going into theaters with a bit of a marketing push with a few new things at the end of the movie. If you stay and watch the movie, after the credits, there’ll be a deleted scene, a little tribute, and a few surprises. Which will be next weekend.
Quelle
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Für eine kleine Überraschung am Ende gehe ich ganz sicher nicht nochmal ins Kino. Da müsste schon eine Art DC kommen mit einigen Minuten mehr an Szene damit ich mir das überlegen würde.
 

Etom

Member
Nein, paar neue Kleinigkeiten bringen mich auch nicht ins Kino. 2 Mal hat gereicht. Vor 13 Jahren habe ich im Sommer noch €6 für so einen Film gezahlt, da vielleicht schon.

Fury Road habe ich einmal im Kino gesehen, einmal Zuhause. Hat mir im Kino definitiv besser gefallen. Beim zweiten Mal Zuhause hat mich die Runde im Kreis nicht mehr so begeistert.
 

Raphiw

Godfather of drool
Ich hab auf superherohype gelesen das Feige von einem re-release spricht mit "new footage". Ich kann mir nicht vorstellen das damit nur eine AC Szene gemeint ist.
 
Oben