Penny Dreadful auf Netflix ~ Sam Mendes

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Was heißt obszön, es gibt halt, wie in gefühlt jeder modernen TV-Serie, unzählige Sexszenen, die mal mehr, meistens weniger irgendeinen Zweck haben. Allerdings passt es halt auch auf gewisse Weise zur Serie und den klassischen Horrorstoffen, die ja schon immer irgendwie mit Erotik gespielt haben, früher halt noch nicht so explizit. Im Gegensatz zu Game of Thrones (angeblich) gibts bei Penny Dreadful aber nicht nur Brüste, sondern auch mindestens ein paar Penisse zu sehen.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich erinnere mich bei beiden Serien an Penisse. :ugly:
Zudem empfinde ich die Wortwechsel in GoT als sehr gelungen und oftmals mehr Gänsehaut-bereitend als die große Actionszenen.
Ich liebe beide Serien.
 

semperfi

Well-Known Member
Was heißt obszön, es gibt halt, wie in gefühlt jeder modernen TV-Serie,
unzählige Sexszenen, die mal mehr, meistens weniger irgendeinen Zweck
haben. Allerdings passt es halt auch auf gewisse Weise zur Serie und den
klassischen Horrorstoffen, die ja schon immer irgendwie mit Erotik
gespielt haben, früher halt noch nicht so explizit. Im Gegensatz zu Game
of Thrones (angeblich) gibts bei Penny Dreadful aber nicht nur Brüste,
sondern auch mindestens ein paar Penisse zu sehen.
Ja aber was soll das, früher gab es das doch auch nicht?! Diese ganzen überspitzten und expliziten Dinge, liegt das daran, dass sich niemand mehr etwas vorstellen kann, wie etwas abläuft und muss das immer gezeigt werden? Das finde ich eigentlich immer toll and Filmen und Serien, dass, obwohl vieles vorgegeben wird, man trotzdem noch seine Phantasie hat spielen lassen müssen (szenen werden weggelassen oder handlungen nur angedeutet), um seinen eigenen Touch reinzubringen...... heutzutage scheint das so wohl nicht mehr zu sein...... und einen sinn erkenne ich in den meisten sexszenen sowieso nicht mehr, vor allem bei penny dreadful..... da treibts einfach nur jeder mit jedem (game of thrones kann ich net ganz so gut beurteilen, weil mir das nach der 1. staffel zu langweilig war..... hatte aber dort auch schon tendenzen in diese richtung:squint:
 

Revolvermann

Well-Known Member
:crying: Schade.
Wobei ich die 3. ja noch vor mir habe. Das ist ein kleines Trostpflaster. Zudem mag ich es überhaupt nicht, wenn gute Serien mit zig Staffeln zu tode gewalzt werden. Dann lieber drei knackige Horror-Feste mit Stil und Qualität.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
2 Fragen: sind die Staffeln 2 und 3 goody? Und stellt das 3er Ende ein brauchbares Ende dar?
 

Rantman

Formerly known as Wurzelgnom
bin in der mitte der Staffel und hab eigentlich das Gefühl, dass die Serie jetzt erst richtig begonnen hat. Und nun soll bald Ende sein? Schluchz.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
In meinen Augen sieht das bislang so mit den Staffeln aus: 1 < 2 < 3 , wobei 1 auch schon super war.
Zum Finale kann ich noch nicht viel sagen, bin noch am schauen...
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
@Sesqua: Schau' mal sechs Posts über deinem. :biggrin:

@topic: Das nenne ich mal ein Hammer-Finale - obwohl sehr viel geschossen wurde. :biggrin:
Fühlte sich übrigens auch wie ein Serienende an (nicht zuletzt durch die Einblendung von "The End" zum Schluss). Man könnte zwar in einer vierten Staffel ein paar Figuren wieder aufgreifen und weitermachen, aber an sich ist das Haupt-Thema beendet worden. Und wie zu erwarten
nicht mit einem Happy End - wäre auch total daneben bei der Serie. Sicher, bei Dorian, dem Monster und (gezwungenermaßen) auch bei Chandler und Murray oder Victor ließe sich weitererzählen. Aber in diesem Fall finde ich es wirklich besser, es so enden zu lassen.
Großes Dankeschön an John Logan! Fast alles alleine geschrieben und eine fantastische Serie abgeliefert, die sich nicht nur stetig steigerte sondern auch ein passendes Ende abliefert! :thumbup:
 

Noermel

Well-Known Member
Nein nein nein nein nein.

Ja mag sein Finale war kein Reinfall und geht theoretisch auch als Serienende durch. Trotzdem unbefriedigend. Was soll das bitte ?
Dann doch bitte von Anfang an allen sagen "Hey ich mache nur 3 Staffeln! Ok alles klar cool". Aber nicht aus heiterem Himmel ach hmm hab doch kein Bock mehr das wars sorry leckt mich doch am Arsch.

Warum dann bitte überhaupt Hyde einführen ?
Pfffff da wären locker noch 2 Staffeln wenn nicht mehr drin gewesen. Gäbe genug Stories und das sicherlich auch ohne soooo zu großen Qualitätsverlust.

Für mich ist das seit langem mal wieder ein dicker FAIL in der TV Serienwelt.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Jetzt reiß dich mal zusammen, Noermel. :ugly:
Klar, es gab da Möglichkeiten, mehr zu machen. Aber besser? Wohl kaum. Sicher, aus Jekyll/Hyde hätte man noch was machen können und den neuen Char (Hartdegan oder so) fand ich auch ganz nett und hätte da gerne mehr über ihre Hintergründe (oder einfach nur ihren Hintern) gesehen. Aber ein Fail in der Serienwelt? Nie und nimmer. :nene: Dazu war alles einfach zu gut gemacht.
 
Oben