Prey (Predator 5) ~ vom Cloverfield 2 Regisseur

Beckham23

Well-Known Member
Warum wäre dir das denn wichtig? Ich finde so etwas völlig unerheblich. Mich interessiert auch nicht, warum das Blut neonfarben ist. Das ist kein Sci-Fiction-Franchise, wo der Science-Part im Vordergrund steht.
Weil ich so etwas gerne hinterfrage. Da ich mich grundsätzlich für Außerirdische und intelligentes Leben auf anderen Planeten interessiere und dann solche Kreaturen (wie bsw. den Predator...) sehe, frage ich mich, wie die mit ihren körperlichen Möglichkeiten so ein Programm realisieren können. Es wird (in Dokus) auch immer wieder davon berichtet, daß es eine insektoide Alienrasse gibt und wenn ich diese mit "unseren" Insekten und deren Extremitäten vergleiche, wundere ich mich, wie die Technik zusammenbasteln können. Im Übrigen muß ich glaube ich hier im Forum nicht mehr erwähnen, daß ich zu 100% an deren Existenz und Besuchen auf unseren Planeten glaube!

Von daher sind mir solche Dinge in Filmen und Serien extrem wichtig.

Becks
 

Lunas

Well-Known Member
Sollten wir wirklich mal von einer Alienrasse besucht werden denke ich das es nicht gut für uns ausgehen würde
 

Cimmerier

Well-Known Member
"Dokus" in Bezug auf Aliens ist auch ne mutige Aussage, auch wenn du daran glaubst. Aber egal. Ich finde es schlichtweg unerheblich für die Story, wie die Yautja ihre Waffen oder Raumschiffe herstellen, weiß ich auch bei Star Wars nicht, schon gar nicht bei all den Aliens, die da auftauchen. Im Gegenteil, ich finde ja eher, dass ein verkrampfter Versuch das zu erklären, in dem Franchise viel mehr kaputt machen könnte, als dass es helfen würde. Zumindest in Filmform. Bücher und Comics gibt es ja zu Genüge, inwiefern da im Detail drauf eingegangen wird, weiß ich gerade nicht. Aber da hat man auch den entsprechenden Spielraum, um das einzustreuen.
 

Puni

Well-Known Member
Dann will ich aber auch wissen wie das ganze System auf ihrem Heimatplaneten aussieht, nicht nur die Produktionskette ihrer Gadgets. Gibt es freie und geheime Wahlen? Ist jeder Yautja gleichberechtigt? Was ist mit Krankenversicherungen und gesetzlicher Rente? Und gibt es eine Verfassung oder ein Grundgesetz? :bibber:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich denke es dürfte für eine intelligente Alien-Spezies kein Problem sein, komplizierte Technik zu entwickeln, auch wenn sie einen anderen Bereich im Lichtspektrum wahrnehmen.
Sie nehmen ja prinzipell dieselben Dinge wahr, nur auf andere Weise. Müssen sich an dieselben Naturgesetze halten.
Natürlich könnte die Technik sich dennoch von unserer stark unterscheiden.
Aber mal ganz abgesehen davon: braucht der Predator nicht auch seine Maske um in Wärmesignaturen zu sehen? Ähnlich wie wir? Ich meine mit seinen eigenen Augen ist seine Sicht eine Andere.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Fand das im Buch Der Astronaut von Andy Weir recht interessant, weil die Hauptfigur hier auf eine Lebensform trifft
die gar keine Augen hat, sondern alles über Echoortung wahrnimmt. Das kommt dann mit gewissen Einschränkungen und Vorteilen daher.

Von daher könnte man das auch bei den Yautja ohne weiteres erklären, wenn man denn so viel Brain Power da reinstecken möchte. In ein Franchise, dass den Fokus auf Action hat.
 

CPL386

Well-Known Member
Ich sehe die Predatoren nicht als hirnlose Killermaschinen sondern eher den “Überheblichen“ den seine Überheblichkeit zum Verhängnis wird
Das Endergebnis wäre zwar dasselbe, aber was hat dann die Jagd noch für einen Sinn?
Wenn er schlichtweg doof ist und als Ritual die Jagd schaffen muss, war er schlichtweg noch nicht so weit oder hätte es eh nicht verdient als Krieger / Jäger aufgenommen zu werden.

Aber wenn sie einfach arrogant wären und sich ihrer Sache so sicher, wozu dann die Jagd?
Oder du gehst ein wenig auf Ritual-Jagd, usw. ein. Ja, dann hätte er es aufgrund seiner Überheblichkeit auch nicht verdient aufzusteigen.

Spricht dann aber nicht für die Yautja, dass sie uns immer die Überheblichen und Idioten schicken.
--> Allein der Gedankengang entmystifiziert mehr, als mir eigentlich lieb ist. Denn am Ende sind die ja alle so!
Überhebliche Idioten. Das will mir nicht gefallen.

Da fällt mir wieder ein, dass es keinen Sinn macht, dass man sich mit Schlamm vor der Wärmeerkennung verstecken kann, da der Schlamm auch nach kurzer Zeit warm wird.

Ich denke irgendwann werden sie auch mehr über die Predators zeigen und erzählen.

Man hat auch irgendwann die Space Jockeys gesehen.

Man hat irgendwann gesehen wie bei Terminator die Zeitreisetechnik aussieht.
Ich hatte mal eine Diskussion, bei der aufnahm, dass einfach nicht getracktes, organisches Material aus der Ansicht gefiltert wird.
Also ähnlich dem UV-Scan, aber nicht ganz. Man würde halt die Beute besser sehen, usw.
Das wurde ganz schnell verworfen, da der Yautja dann auch Bäume, usw. nicht mehr sehen und ständig gegen sie laufen würde... :ugly:
 

CPL386

Well-Known Member
Ist bei Menschen aber oft auch nicht anders, dass die Hobbyjäger etwas..simpler gestrickt sind **hust jagende Rednecks** :hae:
Da hast Du schon recht.
Aber ich hatte in Predator 1, 2 und AVP1 doch eher das "Gefühl" vermittelt bekommen, als ob es sich eher um "ehrenwerte" Jäger handelt.
Immerhin griffen sie ja niemanden an, der wehrlos war.
Bei AVP1 und ich meine in manchen Comics, die ich leider auch nur überfliegen durfte oder am Rande im Internet etwas mitbekommen habe, wäre es eher etwas Rituelles, Ehrenvolles gewesen.
So ein bisschen wie die Hirogen aus Star Trek: Voyager. Beute, die zu einfach ist und keine Herausforderung darstellt, wird eher links liegengelassen, weil #Langweilig!

Die Yautja verkommen aber in den letzten Teilen wirklich immer mehr zu den Rednecks.
Das will mir aber so gar nicht gefallen!
 
Oben