Star Wars Episode IX: Der Aufstieg Skywalkers (spoiler-frei)

McKenzie

Unchained
Einiges davon klingt so blöd, dass es sogar stimmen könnte. Oder der Autor hat viel Fantasie und die Wartezeit wurde ihm zu lang. Aber diese Mischung aus verkrampften neuen Ideen und reimender Poetry würd gefühlsmäßig schon etwa zu dem Chaos passen, das die Star Wars - Storyline mittlerweile ist.
 

Revolvermann

Well-Known Member
Ich weiß gar nicht mehr wie viele Gerüchte ich über die letzten beiden SW Filme im Vorfeld gelesen habe, welche sich im Nachhinein als Quatsch rausgestellt haben. Jedenfalls viel mehr als tatsächliche Infos.
Zudem sind, sollte es stimmen, Reshoots überhaupt keine Seltenheit und auch ganz bestimmt nicht als kategorisch negativ anzusehen.
Ich meine, Jay hat es ja ganz richtig direkt als Gerücht verbucht, ich frage mich eher warum ich überhaupt die Tastatur bemühe.
 

Gray_Fox

Member
Einige klingen aber leider glaubwürdig genug, ausgehend von den bisherigen Teilen.
Alleine die ganze Flotte (Spoiler, trotz Teaser?) ist wieder eine gefühlte Anbiederung an den harten Kern, genauso wie andere Sachen.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Ich weiß gar nicht mehr wie viele Gerüchte ich über die letzten beiden SW Filme im Vorfeld gelesen habe, welche sich im Nachhinein als Quatsch rausgestellt haben. Jedenfalls viel mehr als tatsächliche Infos.
Zudem sind, sollte es stimmen, Reshoots überhaupt keine Seltenheit und auch ganz bestimmt nicht als kategorisch negativ anzusehen.
Ich meine, Jay hat es ja ganz richtig direkt als Gerücht verbucht, ich frage mich eher warum ich überhaupt die Tastatur bemühe.
Same here. Ist mir auch egal, was da im Vorfeld gemunkelt wird. Episode IX werde ich im Kino sichten. Punkt.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Habe die Leaks jetzt auch mal gelesen und tjo irgendwie kriege ich deswegen Lust auf den Film! :ugly:

Ich werde den sicher auch im Kino sehen. Das megaüble Fiasko ist ja nun schon über 1,5 Jahre her und die Lust an Star Wars steigt wieder etwas. Man muss es nur verdrängen, was man gesehen hat. Nicht dran denken! Nicht dran denken! Dann wird im Dezember im Kino vielleicht alles gut!
 

TheReelGuy

Well-Known Member
Auf einer technischen Ebene finde ich den Kurzfilm echt super stark, aber einen Ersatz zum Samurai-Kampf aus Episode IV wird es einfach dem Original so gar gerecht, wie ich finde.
 

Gray_Fox

Member

Bin vielleicht noch nicht richtig wach, aber der Trailer entlockte nicht ein Gefühl bei mir.
Kein Star Wars Feeling oder Gänsehaut.
Visuell ist die Tricktechnik phantastisch und Luke und Palpatine zu hören ist schon nett, aber der Rest holt mich nicht ab.
 

TheGreatGonzo

Not interested in Naval Policy
Teammitglied
Hier auch noch im Original:


Muss zugeben, finde den Trailer eigentlich ziemlich stark. Macht mir schon Lust auf den Film, und verspricht zumindest visuell ein sehr großes Finale. Das bisschen was man von "Reylo" bisher gesehen hat, gefällt mir auch und auch die Rückkehr des Imperators, so blöd ich die nach wie vor finde, scheint zumindest cool in Szene gesetzt. Mit wieder Wüsten- und Dschungelplaneten hats zwar schon ziemliche Rückkehr der Jedi-Vibes aber nunja. Wenn man JJ Abrams hat, weiß man was man bekommt: Bekanntes. Und so wie Rückkehr der Jediritter nicht so gut und neu und aufregend war wie Imperium schlägt zurück, aber trotzdem ein unterhaltsames, zufriedenstellendes Ende, hoffe ich, wird es sich auch mit diesem Film verhalten.
 

Deathrider

The Dude
Kein Star Wars Feeling oder Gänsehaut.
Ich lese solche Sätze immer wieder und bin jedes mal verwirrt was dieses angebliche "Star Wars Feeling" sein soll. Kann mit dem Begriff nichts anfangen. Um was geht's da und was löst es aus? Sets? CGI ist billiger. Design? Gibt alte und es gibt neue, also sehe ich hier keinen Grund zur Beschwerde. Alte Figuren? Gibt's auch, aber die sind halt alt geworden. Regie / Bildkomposition? Wird es so wie in der OT nicht mehr geben und das zu erwarten kann nur schiefgehen.
Für mich gibt's kein Star Wars Feeling. Es gibt Nostalgie, ja. Diese wird durch erinnern an die OT und die Erinnerung an die eigene Kindheit ausgelöst... aber wenn ein SW Film zu sehr darauf setzt kriegt er auch Feuer, weil es an neuen Ideen mangelt. Was für mich gibt und worauf ich sehr achte, ist Kohärenz von Logik. Die Story eines Films, seine Physik und die Handlung der Charaktere darin müssen in seiner eigenen Welt Sinn machen. Ob dies von einer Reihe an vorhergehenden Filmen, durch sich selbst oder durch einen Realismusanspruch bestimmt wird ist dabei vom Einzelfall abhängig. Aber immer diktiert die Welt des Films, was die innere Logik sein muss und was wie ein Fremdkörper wirkt. Aber ob dies stimmig ist (und das ist hier m.E. der Knackpunkt), sieht man erst im Film und nicht schon am Trailer.

Apropos Trailer... Ich musste die ganze Zeit die der Trailers lief an Martin Scorsese und seine Themepark-Vergleiche bzgl MCU denken... Ich sehe keinen Unterschied. Spektakel, Spektakel, Versuche Nostalgie zu erzeugen, Spektakel, Moneyshots, cringy Moments und zu viel Fokus auf den uninteressantesten Charakter der neuen Trilogie (leider die Hauptperson). Insgesamt irgendwie leer.

Machen wir uns nichts vor... die Neugier ob Abrams noch irgendwas retten konnte diktiert mir, diesen Film zu sehen. Aber das war mir auch vorher schon klar und meine Erwartungen sind recht niedrig.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Hab den Trailer nur kurz übersprungen. Keine Ahnung, ob es das Kind in mir ist oder was auch immer, aber mich packt das stilistisch und optisch komplett. Das mag ein mit Money Shots gefüllter Bombast-Trailer sein, aber mich spricht er an. :smile: Wie es inhaltlich um den Film bestellt sein wird, muss ich dann zeigen, aber da ich auch nicht angefressen aus Episode VII gekommen bin, wird das schon irgendwie passen. Freue mich weiterhin sehr auf den Kinobesuch.
 

Metroplex

Well-Known Member
Optisch sieht der Film natürlich hammer aus Musik ist gut wie immer, aber interessieren tu ich mich immer noch nicht dafür.
Klar gucke ich ihn mir im Kino an, aber ist nicht so als könnte ich nicht mehr still sitzen.
Auf den neuen Terminator am Wochenende freue ich mich jedenfalls wesentlich mehr.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Lasse den Trailer glaube ich aus. Habe den Tag heute eher genutzt um schonmal Karten für den 23.12. zu buchen.
 

Gray_Fox

Member
Um was geht's da und was löst es aus?
Vielleicht ist es Nostalgie, da ich es auch schwer beschreiben kann.
Es fehlt die Freude oder Vorfreude, wenn ich den Trailer anschaue.
Genauso wie für einige Trekkies die neuen Filme nicht mehr Star Trek ist.
Gleiches gilt auch für das neue Star Wars Game, dagegen habe ich mich über die Umsetzungen von Jedi Knight II+III gefreut, obwohl recht alt und nicht geremaked.

Dabei geht es nicht zwingend um eine Abneigung vor etwas Neuem.
Mit den alten Comics, die teils 4000 VSY spielen, habe ich durchaus meinen Spaß mit gehabt.
 
Oben