Tylers Bücher

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Hallo BG,

mein Horrorthriller "Geschöpfe der Nacht" wurde veröffentlicht und ist als Taschenbuch und als Ebook erhältlich:

http://www.amazon.de/Geschöpfe-Nacht-Andreas-Koch/dp/1500351180/ref=tmm_pap_title_0?ie=UTF8&qid=1405003864&sr=8-1
http://www.amazon.de/Geschöpfe-Nacht-Andreas-Koch-ebook/dp/B00LDVP9MY/ref=tmm_kin_title_0?ie=UTF8&qid=1405003864&sr=8-1

Durch euer Feedback und eure Kritik bei den Schreibwettbewerben in unserer Autorenecke habe ich mich weiterentwickelt. Vielen Dank dafür :top:
 

Revolvermann

Well-Known Member
Super cool! Glückwunsch!
Hatte mich schon gefragt warum das auf der Startseite beworben wird. Das ist es also.
Das möchte ich doch bei Gelegenheit gerne mal lesen. :top:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Die Kurzbeschreibung klingt so, als könnte es ein Roman von Stephen King oder Dean R. Koontz sein.

Glückwunsch schonmal. Da ich mit Verne und danach wohl Huxley und Heinlein beschäftigt sein werde, werd ich's mir wohl erstmal nicht zulegen.
Aber vielleicht fällt mir deine Geschichte danach mal wieder ein.
 

Marv

Active Member
Glückwunsch! Sowas ist seit meiner Kindheit auch mein Traum, auch im Horrorbereich.

Da die Inhaltsangabe auch nach dem Stoff klingt den ich sonst so kaufe werde ich mal reinsehen :smile:
 

HurriMcDurr

Active Member
Glueckwunsch zur Veröffentlichung.

Das Ding ist momentan auf dem Weg zu mir - mal sehen ob ich das Lesen von Belletristik nicht durch den Comic-Konsum und das Durchkauen von drögen Eurocode-Normen verlernt habe. Dieser Christian Mester von Amazon schien ja recht angetan.
Wie viel bekommst du eigentlich vom Kaufpreis? Ein Bekannter hat zuletzt ein Sachbuch zum Horrorfilm veröffentlicht und steckt sich beim Verkauf der Kindle-Version bloß 20% in die eigene Tasche. Ist das bei der analogen Fassung auch so?
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Danke, Marv und Hurri.
HurriMcDurr schrieb:
Wie viel bekommst du eigentlich vom Kaufpreis? Ein Bekannter hat zuletzt ein Sachbuch zum Horrorfilm veröffentlicht und steckt sich beim Verkauf der Kindle-Version bloß 20% in die eigene Tasche. Ist das bei der analogen Fassung auch so?
Von der Kindle-Version bekomme ich mehr, von der Taschenbuch-Ausgabe weniger. Genaue Zahlen will/darf ich nicht nennen, aber man müsste schon eine Menge Bücher verkaufen, um davon leben zu können.
Hat dein Bekannter in einem normalen Verlag veröffentlicht oder in einem DKZV (Druckkostenzuschussverlag)? Oder ist er Selfpublisher? Bei denen wird ja anders bezahlt.
 

HurriMcDurr

Active Member
Habe noch mal nachgesehen und er hat beim Mühlbeyer Filmbuchverlag publiziert. Nach der Homepage zu urteilen ist der zwar ziemlich klein, aber wie's aussieht trifft die Option "normaler Verlag" zu. Ich kann mich aber erinnern, dass die VG Wort das Ding, laut seiner Aussage, als Wissenschaft eingestuft hat und er dementsprechend einen höheren Satz ausgeschüttet bekommt. Das könnte ja dann des Pudels Kern sein.
 

Joker1986

0711er
Glückwunsch :thumbsup:

Liest sich ganz angenehm - zumindest der "Blick ins Buch" bei Amazon.
Wird auf die Merkliste gepackt und bei Zeiten bestellt. Hab noch einige Perry Rhodan Silberbände vor mir, aber wenn ich die alle aufgeholt hab und die ja nur im 3 oder 4 Monatsrhythmus erscheinen, werde ich nach Büchern lechzen.
Also betrachte es als gekauft :biggrin:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Glückwunsch auch nochmal von mir, Tyler! :top:

Bin leider in den letzten Tagen nicht viel zum Lesen gekommen. Gestern endlich auf der Heimfahrt nach Deutschland wieder bei Moby Dick weiter gelesen, aber noch lange nicht fertig. Dein Buch kommt aber sofort danach - auf dem Kindle ist es schon... :squint:
 

Herbst

Member
Auch von mir Glückwunsch Tyler. Habe mitbekommen das es ein langer Weg zur Veröffentlichung war und dass du es dir wirklich verdient hast.

jak12345 schrieb:
Die einzige geduldete Werbung auf der Homepage!
Genau, Dr.Knobel hast du das gehört? :clap:
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Ich danke euch für die Glückwünsche:smile:
Klar ist das ein schönes Gefühl. Hat ja eine Weile gedauert, bis ich einen Roman veröffentlichen konnte.
Jay und ich waren in "Krieg der Welten", und nach dem Kino hat er mich gefragt, ob ich selber schon mal was geschrieben habe. Ich sagte "Nein, aber warum eigentlich nicht?" :smile: Danach habe ich meine erste Geschichte geschrieben, das muss 2005 gewesen sein.

Danke auch an diejenigen, die sich das Buch gekauft haben oder es vorhaben. Bin auf eure Meinungen gespannt.
 

McKenzie

Unchained
Bravo, gratuliere :smile: Muss ne feine Sache sein wenn man mal das eigene Buch in Händen hält. Ich hab früher ja viel gelesen, aber mitterweile..ich steck seit nem jahr in Peggs Autobiographie und World War Z fest, hust :ugly: Aber irgendwann vielleicht doch mal.
 

Herbst

Member
Hinter dem Cover mit den Wölfen wartet eine hochspannende Geschichte. Das Cover mag zwar irgendwas mit Wölfen andeuten, aber die titelgebenden Geschöpfe sind anders und wirklich unheimliche Kreaturen, wie sie auch King, Ketchum und Barker entsprungen sein könnten.
Hat mich jetzt zum Kauf animiert. Muss gestehen dass das Cover an sich ziemlich langweilig aussieht und keinerlei Motivation gibt das Buch zu lesen.
Aber Monster und Horror ist voll mein Ding, danke Jay :thumbup:
 
Oben