Uwe Boll - Diskussion

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
*Dies ist der ultimative Uwe Boll Thread*

Von der Aftershowparty der Bloodrayne-Premiere - von bloody-disgusting.com. Ich hab mal die wichtigsten Stellen übernommen:

Wieso haben sie Tara Reid für Alone in the Dark gecastet?

B: Die haben wir nur wegen ihres Namens genommen, und weil sie nur 500,000 kostete. Ich war unzufrieden mit ihr, aber das austauschen und verschieben der Dreharbeiten wäre im Endeffekt zu teuer geworden.

Soll Dungeon Siege immer noch in 2 Teile gepackt werden?

B: Nein, wir machen eine Langfassung fürs Kino und noch eine viel längere für die DVD. Wir rechnen mit 150 und 190 Minuten.

Bloodrayne im Vergleich zu Dungeon Siege

B: Dungeon Siege ist eine packende, große Geschichte mit guten Figuren. Bloodrayne ist nur ein guter Genre-Film, mit viel Blut, aber er ist nicht wirklich gut.

Ich wollte einen Film wie Underworld machen, nur das die Hauptfigur dreckiger, böser und blutiger ist. Ein Vampir muss doch über Opfer herfallen.

Was ist mit Metal Gear Solid?

B: Ich bin von Autoren kontaktiert worden bezüglich eines Metal Gear Solid Scripts, sie sind wohl von Konami (!) bezahlt worden, das zu tun. Ich denke, das wir was besseres als Doom hinkriegen würden.

Was kommt als nächstes?

B: Als nächstes kommt Postal, dann Far Cry im Winter. Wir drehen in Thailand, und da können wir nicht im Hochsommer anfangen. Jason Statham will die Hauptrolle spielen. Das einzige Problem ist nur, das er bei Dungeon Siege noch sehr günstig war, weil wir ihn vor seinem Transporter 2 Erfolg unter Vertrag hatten - jetzt will er doppelt so viel.

Wieso gibt es bei imdb so schlechte Wertungen für den Film?

B: Das liegt daran, das hunderte Menschen schon vorher mit 0 oder 1 voten, obwohl sie den Film noch garnicht gesehen haben. Nur weil ihnen meine vorherigen nicht gefielen, sollten sie meine neuen nicht runterziehen. Bloodrayne ist kein Meisterwerk, aber auch nicht so schlecht wie es viele meinen. Es gibt viel mehr Schund da draussen, von daher dürfte Bloodrayne mindestens 5-6 verdient haben.

Was ist mit House of the Dead 2?

B: Man bot mir 2,5 Millionen Budget für den zweiten, obwohl wir die vierfache Menge für den ersten Teil hatten. Ich sagte ab, und die nun fertige Fassung des anderen Regisseurs habe ich noch nicht gesehen.

Wie war Michael Madsen am Set?

B: Anfangs war er mies gelaunt und oft betrunken, aber heute steht er stolz hier und macht Werbung für den Film. Eigentlich war sein Charakter ein großer Krieger, aber mit Madsen mussten wir ihn zu einem depressiven Charakter verändern.

Ich wollte auf keinen Fall sowas wie Elektra machen, was buntes schönes, wo jeder das Ende sofort sehen kann. Bloodrayne sollte anders und verstörend sein, und da passte die neue Figur gut rein.

Es wird übrigens eine spezielle Gore-Version auf DVD geben, die wir nicht ins Kino bringen konnten.

Ab wieviel wird Dungeon Siege?

B: Das wird mein erster Film ab 12, er ist einfach zu teuer für eine höhere Grenze und auch inhaltlich nicht so, das ihn nur Erwachsene sehen könnten.

Welcher ihrer Filme gefällt ihnen am besten?

B: Dungeon und Bloodrayne sind gut, aber Heart of America.

#

Zusätzlich steht noch dabei, das Uwe Boll sehr sympathisch und voller Energie sprach und dauernd über die unfairen Abzockermethoden Hollywoods redete - bei der Bloodrayne Premierenrede machte er es vor einem riesigen Publikum.

http://www.bloody-disgusting.com/features.php?id=192
 

Trauma

Active Member
Also eines muss man dem Boll wirklich lassen. Er ist sehr ehrlich und sagt schonungslos was er denkt, auch über andere Stars (Michael Madsen, Tara Reid). Das ist mal etwas abwechslungsreicher, als das sonstige Gesülze und 0815 Gehype in den meisten anderen Interviews.

Auch wenn ich bis jetzt von Bolls Werken sehr enttäuscht war, finde ich es unfair, seine neuen Filme schon im Voraus bei Imdb schlecht zu bewerten! Wer weiß, vielleicht zaubert Boll irgendwann mal noch guten Film aus der Tasche, auch wenn ich es nicht unbedingt erwarte. Man sollte die neuen Filme vorurteilsfrei anschauen und dann versuchen eine faire Bewertung abzugeben.
 

Sacrifice

Member
Was mich momentan sehr erstaunt ist das Statham jetzt nach seinem Transporter 2 Erfolg das doppelte haben möchte. Ich meine er ist einer meiner Lieblingsschauspieler und ich freue mich über jeden Film mit ihm.

Sehr ehrlicher Mann, wenn ihm das mal nicht zum Verhängniss wird.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Original von Jigsaw

Bloodrayne im Vergleich zu Dungeon Siege

B: Bloodrayne ist nur ein guter Genre-Film, mit viel Blut, aber er ist nicht wirklich gut.
Wie kann er sich darüber aufregen, das die Leute seinen Film mies bewerten, wenn er ihn selbst nicht wirklich gut findet...?

Ich gebe Bloodrayne auch vorab schonmal Minuspunkte. Glaube nicht, das sich der Film von seinen anderen abhebt.

Bolls ehrlichkeit über Schauspieler ist ja nicht schlecht, kann ihm aber zum Verhängnis werden. Ausserdem leidet die Ehrlichkeit, wenn man ihn Kommentare sprechen hört. Er vergleicht dann seine Arbeit immer mit der von richtigen Regisseuren und findet sein Werd dann noch um längen besser! Das er Tara Reid nur wegen des Namens und ihres Preises genommen hat, sie aber dann nicht austauscht obwohl sie schlecht ist, zeugt auch nicht gerade von Regisseurqualitäten...
 

Deathrider

The Dude
@ Anderson:
Vielleicht ist er sich auch einfach nur bewusst dass er ein B-Movie-Regisseur ist. Wenn man einen guten Film mit Anspruch gleichsetzt dann kommt man schnell zu einer gewissen verschiebung der Wertungskriterien.
Was ich meine, ist dass es Filme gibt die nicht wirklich Meisterwerke sind, aber trotzdem gern gesehn werden. Das Action und Horrorgenre ist voll davon.
Der Mann siehts vll. nur realistisch und sagt sich: "Okay die leute wollen Action und Blut sehn. Wirklich große Story und Anspruch (etwas was einen wirklich GUTEN Film ausmacht) kann man der Sache also nichmehr zugestehn."

Beim Rest bist du einfach nur noch unfiar... Sorry, aber subjektiver kann man sowas wohl nicht betrachten.

Frage. Was meintest du mit "Ausserdem leidet die Ehrlichkeit, wenn man ihn Kommentare sprechen hört"?

Also mich hat das Interview schon ein bissi beeindruckt. Hätte nicht gedacht dass der Mann so ehrlich und schonungslos zur sache geht. Pluspunkte.
 

j.@.c.K

Liza Saturday
Ich hab nichts gegen Uwe Boll und sehe das so, wie er es schon zur Sprache gebracht hat.
Nur weil ein paar Filme net gut waren, muss man andere doch net sauschlecht machen, obwohl man sie gar net kennt!

Ich persönlich kann mit den Themen zu Dungeon Siege und Bloodrayne nicht viel anfangen.
Alone of the Dark fand ich schlechten Durchschnitt und HotD ist für mich ein Promillefilm!

Ich steh auch seinen Verfilmungen von Far Cry und (vlt.) MGS gespannt ggü.
Wenn das Script passt und Schauspieler, dann wird das schon.
Ich verurteile Boll nicht, nur weil er bei allen Kritikern aneckt!

PS: Heart of America, ist der gut? Den muss ich mir glaub mal anschauen, weil der klingt für mich sehr interessant!
 
also ich finde es verständlich, das man einem film negativ gegenübersteht wenn einem die arbeiten des regisseurs nicht gefallen haben.
wenn referenzen wie die vorherigen filme bestehen, dann ist es auch legitim diese als anhaltspunkte zu verwenden.


(das mit dem 0 -1 klicken bei imdb is schon a bissl arg, aber ich glaub ne das da wirklich soviele dabei sind, solche wertungen sind sowieso immer mit vorsicht zu genießen)
 
J

JakeGyllenhaal

Guest
Wieso haben sie Tara Reid für Alone in the Dark gecastet?

B: Die haben wir nur wegen ihres Namens genommen, und weil sie nur 500,000 kostete. Ich war unzufrieden mit ihr, aber das austauschen und verschieben der Dreharbeiten wäre im Endeffekt zu teuer geworden.




vor den miesen kritiken erwähnte er noch wie zufrieden er mit tara reid wäre...naja komischer vogel


obwohl tara reid wirklich schlecht war in dem film
 
J

jeremybentham

Guest
Also ich finds gut, dass er seine ehrliche Meinung sagt und seine Filme auch nicht hochjubelt, aber er sollte auf jeden Fall aufpassen, dass er niemandem auf die Füße tritt :/

Mal kucken, ob er denn auch weiterhin Filme drehen kann
 

Sacrifice

Member
Was ich mich nur Frage ist wenn Boll schon sagt das Bloodrayne schlecht war, wie sieht das dann um die Zukunft mit Dungeon Siege Verfilmung, FarCry oder Metal Gear Solid aus ?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Der Mann ist ehrlich. :top:
Hab noch keinen seiner Filme gesehen, aber Dungeon Siege sieht nicht so schlecht aus, aber ich mach mir da eben nicht so viel Hoffnung...
 

Sacrifice

Member
Original von TheRealNeo
Der Mann ist ehrlich. :top:
Hab noch keinen seiner Filme gesehen, aber Dungeon Siege sieht nicht so schlecht aus, aber ich mach mir da eben nicht so viel Hoffnung...
Da den Film die meisten eh nur nach LotR bewerten werden wird es wohl auch schwer sich bei diesem Film Hoffnung zu machen. Schade ist es aber Boll verhunzt im Moment soviel ich weiß nicht mehr was ich glauben soll Aitd will ich mir erst gar nicht angucken bei der schlechten Kritik.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Boll kriegt Schauspieler, in denen er bei den großen Agenturen anruft und fragt, wer in einem gewissen Zeitraum noch keine Termine hat. Dann sucht er sich ein paar namhafte heraus, die noch frei sind und bietet ihnen wenige Wochen vor Release eine Summe im Bereich 500,000-3,000,000 an.

Sie haben dann die Wahl, entweder absagen oder zusagen und sofort das Geld kriegen. Da Boll's Filme nicht so aufwändig und schwierig sind wie andere, sagen dann viele sofort ja.
 

Maga_Barai

Active Member
Original von Jigsaw
... und bietet ihnen wenige Wochen vor Release eine Summe im Bereich 500,000-3,000,000 an...
hööö? Release? vom Film?? Meinst du mit Release, das er nun in den Kinos läuft, oder das es bekannt wird, das dieser film nun gedreht wird?
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Der durch seine sehr kritisierten Computerspielverfilmungen bekannte deutsche Hollywoodregisseur Uwe Boll ist mit seinem neusten Titel "BloodRayne" an den US-Kinokassen baden gegangen. So spielte der Streifen gerade einmal etwas mehr als 1 Million US-Dollar ein, obwohl der Film in insgesamt 965 Kinos an den Start gegangen war. Bei Produktionskosten von immerhin 20 Millionen US-Dollar kann das Ergebnis daher nicht befriedigend sein, zumal die Box-Office Statistik zeigt, dass Horror und Actionfilme auf B-Movieniveau in den USA ihr Einspielpulver meist in der ersten Woche schon verschossen haben. Umso peinlicher erscheint da die Aussage von dem Hauptdarsteller Billy Zane, der den Film in einem Interview bereits als "Meisterwerk" gepriesen hat, welches "Kritiker verstummen lassen werde". Die Kritiker haben sich den Mund allerdings nicht verbieten lassen, so dass "BloodRayne" in der IMDB derzeit mit dem 36.Platz der schlechtesten Filme aller Zeiten ein doch eher unrühmliches Dasein fristet.


(cinefacts.de)
 

DHM

Member
Das ist traurig.

Ne also bei Bloodrayne hätte ich mir schon mehr vorgestellt.
War ja auch etwas mehr Werbung am laufen.

Daher: Schade
 

Vadim

Cineasten-Guru
lol Billy Zane hat doch eh keine ahnung was einen guten Film ausmacht....

Also irgendwie überarscht mich das alles ganz und garnicht. Schade für Boll, aber er sollte vieleicht mal andere Leute filme machen lassen. Er selbst sollte sich eher um den Cast und Produktion eines Filmes kümmern. Meine bescheidene Meinung :smile:
 

Garrett

Meisterdieb
Ich fand schon das Spiel bescheiden und werde mir auch den Film nicht antun. Vielleicht hat er ja mehr Glück mit dem DVD-Verkauf, dann können die Leute ja direkt zu der tollen Sex-Szene skippen, soll ja angeblich das beste an dem Film sein soll.
 
Oben