Was macht ihr gerade?

jimbo

ehemals jak12345
Was ist wenn alle NPCs in Videospielen nicht reine Software-Wesen sind sondern gewisse kognitive Fähigkeiten brauchen und die durch Zombies, im Koma liegende Menschen oder Ähnlichem geliefert werden müssen.

Ihr denkt jetzt vielleicht, dass es nicht sein kann, da es bestimmt schon aufgedeckt worden wäre. Aber was ist wenn dem nicht so ist? Das wäre einer der größten Verschwörungen aller Zeiten und was ist, wenn ich gar kein echter Mensch bin sondern nur eine Software? Oder hat mich jemand von euch jemals gesehen?
 

Cimmerier

Well-Known Member
Die Simulationsfrage ist doch ein alter Hut.

Was ich gerade mache? Mich darüber ärgern, dass man nicht einfach Banner in den richtigen Abmessungen und Dateigrößen bekommt, wie gefordert. Das macht die ohnehin schon nervige Fleißarbeit noch nerviger.
 

Presko

Well-Known Member
Was ist wenn alle NPCs in Videospielen nicht reine Software-Wesen sind sondern gewisse kognitive Fähigkeiten brauchen und die durch Zombies, im Koma liegende Menschen oder Ähnlichem geliefert werden müssen.
Die Frage scheint mir kein grosses Problem zu sein. Viele von uns haben zumindest ein rudimentäres Technikverständnis, haben Erfahrung mit NPC's und Videospielen, oder haben sogar selbst mal was kleineres programmiert. Daher wissen wir auch, dass NPC's bisher zumindest in Videospielen mit keinerlei koginitiven Fähigkteiten aufwarten, und dass das Programmieren von ihnen keine Hexerei ist und man keine "menschlichen Bewusstseinsspender" braucht. Also wieso, sollte einen diese Frage kümmern? Nichts daran scheint plausibel.
und was ist, wenn ich gar kein echter Mensch bin sondern nur eine Software? Oder hat mich jemand von euch jemals gesehen?
Das ist ne Frage, die schon etwas interessanter ist. Grundsätzlich ist das möglich. Was ist also real und was nicht? Inwieweit können wir dem Internet vertrauen? Joa, kann man sich fragen, haben sich schon viele gefragt. Ich würde erstmal zurückfragen, was interessiert Dich daran?

In der Philosophie gibt es ja diverse Gedankenspiele in die Richtung. The Brain in the Tank, und die Frage, woher wissen wir, dass wir nicht mehr als Gehirne in einem Tank sind, die ihre ganze Wahrnehmung bloss durch eine Maschine über äussere Reize eingespeist bekommen. Also so ähnlich wie in der Matrix. Oder, woher wissen wir, dass unser gegenüber wirklich ein Wesen mit Bewusstsein ist wie wir, und nicht ein sehr angepasster Zombie oder ein Androide? Dort geht es dann aber immer vor allem um die Frage, was können wir eigentlich wissen, oder auch wie kann man subjektive Wahrnehmungen und Bewusstsein erkennbar machen. Man erinnere sich an den Voight-Kampff-Test aus Blade Runner.

Wobei man gar nicht soweit gehen muss. Das Grundproblem besteht ja bereits darin, nichts absolut sicheres darüber zu wissen, was in unserem Gegenüber vorgeht. Wir sind immer auf Perzeption, Interpretation und die eigenen Äusserungen des Gegenübers angewiesen. Und all das kann immer auch täuschen oder schlicht falsch sein. Wenn ich aus meinem Zimmer gehe und auf meinen Mitbewohner in der Küche stosse, weiss ich nicht mit Sicherheit, dass er nicht vorhat, ein Messer zu nehmen und mich damit zu attackieren. Trotzdem, gehe ich mit gefühlt absoluter Sicherheit davon aus, dass diese Gefahr nicht besteht. Und in der Regel tun wir uns im Alltag ja auch gar nicht schwer mit dieser Art der Unsicherheit.

Das erinnert mich daran, dass ich früher in meiner Kindheit ne Phase hatte, wo ich tatsächlich darüber nachgedacht habe, ob es sein könnte, dass mein ganzes Umfeld - Familie und Freunde - womöglich aus bösen Hexen (oder was ähnlichem) bestehen könnten, die nur nett sind, wenn ich anwesend bin, und ihr wahres böses Gesicht erst zeigen, wenn ich bspw. schlafen gegangen bin. :hae:
 
Zuletzt bearbeitet:

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ab Januar muss ich für's heizen statt 96,00 Euro nun 181,00 Euro zahlen.
Ich kann's mir zum Glück leisten. Will gar nicht wissen, wie andere sich mit so einer Erhöhung fühlen.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Bin gespannt, was sich bei uns tun wird.
Haus ist mies gedämmt, Dachwohnung wo die Wärme flöten geht usw.

Das Tolle ist: uns wird quasi erst mit der Nebenkostenabrechnung gesagt, wie viel wir fürs Heizen zahlen, bzw. unser Anteil an der Gasrechnung vom Haus ist.

Das gibt ne richtig üble Überraschung...
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ich weiß gar nicht, wo ich das reinposten soll. Wir hatten kürzlich über Indy gesprochen und darüber, dass der Kinder heute nicht mehr anspricht. Hab letztens den ersten Teil mit meinem älteren Sohn nachgeholt. Der hatte auf jeden Fall Spaß daran, hat aber auch angemerkt, dass der Film älter wirkt.

Allerdings präge ich das meinen Söhnen durch mein Verhalten. Mein jüngster steht gerade total auf Banana Joe. Das Lied. Er möchte das laufend hören. 😂 hab das irgendwann mal spaßeshalber angeworfen und das habe ich jetzt davon. :biggrin:
 

jimbo

ehemals jak12345
Wir sind einfach nur neidisch.

Ich kann ja nicht mal einen zeigen. :crying:

Der Baum von Lunas ist leider besser in Szene gesetzt. Möglicherweise ist sein Baum einfach fotogener.

Deiner sieht so voll mit Spinnenweben aus? Steht der da schon seit Halloween?
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Schade, das ich weder Roland noch Andrea heiße :sad:
Das entsprechende Amt kann dir da sicher helfen. Zumindest, wenn du Roland heißen willst. Für Andrea fehlt glaube ich noch das Selbstbestimmungsgesetz.
Andererseits ist Andrea in Italien ein Männername, wenn mich nicht alles täuscht. Du könntest also Glück haben.
 
Oben