Zack Snyder's Justice League Teil 2: Hoffnung stirbt (DCEU)

Revolvermann

Well-Known Member
Seid nicht unrealistisch, Freunde. Das wäre ein viel zu interessanter, Figuren-fokussierter Plot für einen Multimillionen Dollar Blockbuster.
Lieber ein guter alter weißer Batman aus der Konserve gegen irgendeinen ganz bösen Bösi und fünf mal knallt es laut, damit Kevin-Merlin's Kindheit nicht voll ruiniert wird!!! :wink:
 

Constance

Well-Known Member
Ich kann immer wieder nur betonen, wie gewissen
Hm das klingt aber bei ihm auch eher pessimistisch.
Ich denke das von ihm gedrehte Material gab wohl keinen Abschluss her und ich denke dann dachte er, dann weißt man eben daraufhin was sein kann...



Ich denke dabei, dass Snyder genau weiß was er tut. Vor einigen Monaten sagte er noch, er würde eben nicht mehr diese "Hinting Arcs" so stark verbauen, womit sein Cut dann anders endet als damals angedacht. Jetzt rudert er zurück und lässt Dinge offen. #Restorethesnyderverse steht ganz gut im Trend und er überlässt die Entscheidung im Prinzip den Fans. Er verdient an seiner Justice League kein Geld, nutzt diesen Schritt um mehr kreative Freiheiten zugestanden zu bekommen.

Ob da ein weiterer Teil für HBOMax produziert wird? Ich bin da recht zuversichtlich. Aber ob es ein Spielfilm wird, fragwürdig. Ich glaube, erste "Comics" zu seinem CU sind schon in der Mache.

Ich persönlich hätte gern einen Film, nehme aber alles was da kommt, wenn es seine Vision komplettiert.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Eine Staffel Discovery kostet allein um die 120 Mio! Jetzt haben sie 70 Mio gegeben, damit Snyder rund VIER Minuten JL Material nachdrehen konnte und um die FX zu vervollständigen. 70 Mio! Wenn das Ding erfolgreich läuft für HBO hauen sie sicher auch 250 bis 300 für eine Fortsetzung raus.
Wenn vier Minuten 70 Millionen gekostet haben, will ich nicht wissen, wie viel 10 Folgen je eine Stunde kosten würden. :ugly:


Mit offenem Ende bin ich ziemlich sicher, dass das nicht der große Wurf wird.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Wieso hält sich dieser Scheiß mit "70 Mio für 4 Minuten neue Szenen"? Das lese ich immer wieder. Scheinbar können die Leute Texte heute nur noch überfliegen. LESEN funktioniert nicht mehr so richtig heutzutage. Die 4 Minuten haben nur einen BRUCHTEIL der 70 Mio gekostet. Der Hauptteil ging für die CGI drauf, die für rund 180 Minuten Filmmaterial komplett von Grund auf erstellt werden musste. Oder glaubt einige, CGI kostet nichts, das zaubert man sich aus nem Zylinder?
 

Woodstock

Z-King Zombies
Wieso hält sich dieser Scheiß mit "70 Mio für 4 Minuten neue Szenen"? Das lese ich immer wieder. Scheinbar können die Leute Texte heute nur noch überfliegen. LESEN funktioniert nicht mehr so richtig heutzutage. Die 4 Minuten haben nur einen BRUCHTEIL der 70 Mio gekostet. Der Hauptteil ging für die CGI drauf, die für rund 180 Minuten Filmmaterial komplett von Grund auf erstellt werden musste. Oder glaubt einige, CGI kostet nichts, das zaubert man sich aus nem Zylinder?
Das war ein Witz :smile:

Bin schon wieder weg...
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
NEWS

Anscheinend setzt Zack immer noch drauf, dass sein Snyder Cut so erfolgreich wird, dass HBO mehr will - denn der Cut soll
Wir kriegen Jahre nach dem Flop im Kino eine Version des Films, wie der eigentliche Regisseur den Film damals geplant hat. Dazu gehörte natürlich der größere Plan von mehreren Teilen und eben ein typischer Cliffhanger.
Warum da jetzt jemand mit der Hoffnung auf einen zweiten Teil ankommt, ergibt sich mir nicht wirklich. Der Cliffhanger kommt ja jetzt nicht, weil der Snyder Cut das Licht der Welt erblickt, sondern weil das Ding von Snyder so geplant war. 🤷‍♂️
Oder hab ich da irgendwas verpasst, dass Warner massig Bock drauf hat, noch mehr Geld in das Projekt DCEU zu juckeln?
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Eine insgeheime Hoffnung auf ein sequel wird da sicherlich im Kopf von Snyder schlummern. Aber vielleicht irre ich mich ja auch. Wundern würde es mich nicht.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Zack Snyder nochmal deutlicher zum Thema wie viele Filme geplant waren und wie er die Chancen sieht:

For me, there's a trilogy of films that I sort of lean on. Man Of Steel, Batman v Superman, and Justice League are a continuity, and within that three-movie arc there is a consistent tone. Frankly, it was meant as the primer for another two [Justice League] movies – not that those movies are ever going to get photographed, I don't see that happening – and it stays true to that concept. It was meant to be like Lord Of The Rings and not a one-off. That's the way I think about it.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Die Chancen für einen JL 2 sind sicherlich gering, aber nicht null.

Wer hätte z.B. bis vor kurzem gedacht, dass wir noch einen zweiten Teil von Der Prinz von Zamunda kriegen? :ugly:

Bestimmt klopft David Ayer auch schon ganz ungeduldig auf der Tischplatte rum, für seinen Suicide Squad Ayer Cut.
 

Gray_Fox

Well-Known Member
Die Chancen für einen JL 2 sind sicherlich gering, aber nicht null.
Erinnert mich an "Your chances of getting killed by a cow are low, but never zero".

Ray Fisher (Cyborg), Ben Affleck (Batman) und vermutlich Henry Cavill (Superman) sind wohl draußen, Gal Gadot hat noch 4-5 Filmen als WW wahrscheinlich kaum noch Lust und wird zu viel wollen und am Ende hast nur noch Ezra Miller.
Da wird man besser direkt mit einem neuen Film anfangen.
 
  • Haha
Reaktionen: Jay

Raphiw

Guybrush Feelgood
Oder flashpoint sorgt für einen Recast. :biggrin:

Je nachdem wie The Batman wird, kann es ja auch auf ein gritty Dceu hinauslaufen. Bezweifel ich aber.
 

McKenzie

Unchained
Ist Ezra Miller nicht auch mehr oder weniger raus weil er angetrunken eine Frau gewürgt hatte..?

Edit: Ok, anscheinend ist der Flash-Film weiterhin geplant, hatte das seither nicht sonderlich mitverfolgt.
 

Constance

Well-Known Member
Erinnert mich an "Your chances of getting killed by a cow are low, but never zero".

Ray Fisher (Cyborg), Ben Affleck (Batman) und vermutlich Henry Cavill (Superman) sind wohl draußen, Gal Gadot hat noch 4-5 Filmen als WW wahrscheinlich kaum noch Lust und wird zu viel wollen und am Ende hast nur noch Ezra Miller.
Da wird man besser direkt mit einem neuen Film anfangen.

Das ist so nicht ganz korrekt. Zu Cavill gibt es nicht offizielles. Affleck kommt im Flash Solo und Cyborg, nun ja, der ist erstmal raus. :biggrin:

Ich würde ja gerne mal eine Parallelwelt besichtigen, in der die Vision zu 100%, wie sie angedacht war, besteht. Also mit dem SuicideSquad Build Up. Also wenn Snyder da eine Fortsetzung bringen darf, dann wird sich der Cast eventuell zur Verfügung stellen. Vielleicht auch etwas abseits der horrenden Film-Honorare. Die Leute arbeiten scheinbar echt gern mit ihm zusammen. Und bei keinem der Darsteller sind wird ansatzweise bei MCU-IronMan - was das Gehalt angeht. GalGadot ist sicherlich die teuerste unter den JusticeLeague Mitgliedern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Der Flash Film ist schon seit fast 10 Jahren in Development Hell - mich würds wundern, wenn der wirklich mal käme.

Ich wüsste nicht, wieso Gadot ablehnen würde.

Cyborg werden sie mit einem Schulterzucken neu besetzen. Batman ungern aber wenns nicht anders geht.

Aber ja, könnten sie alles mit Multiversum etc erklären.

Vielleicht sollten sie noch WW3 und SS2 bringen und dann gepflegt ein komplett neues DCEU anfangen.

Sollte Snyder es schaffen WB, Leto, Affleck, Gadot, Eisenberg, Adams, Fishburne, Cavill, Miller und Momoa, vielleicht sogar Robbie zu JL2 zu überreden, Hut ab. Dann wär ich eeecht beeindruckt.
 

Constance

Well-Known Member
Wenn er die kreative Kontrolle behält, kann ich mir gut vorstellen, dass das Ensemble nochmal zusammen kommt. Dafür waren viele der Involvierten sehr engagiert, als es um den #ReleaseTheSnyderCut ging. Gal Gadot sagte sogar in einem Interview mal, dass sie ohne die Rolle der WonderWoman durch Zack Snyder, dem Filmbuisiness den Rücken zugekehrt hätte.
Wahrscheinlich, oder hoffentlich würde man dann mit einem weiteren Film abschließen. Aber all das liegt einzig am Erfolg des Cuts.

Und vom Flash Film hört man echt nur hin und wieder mal ein Herzklopfen. :biggrin:
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Wenn sie denn irgendwann mal neu starten, bin ich jetzt schon gespannt, wer die neue WW spielen wird.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Die Kritiker und Fans überschlagen sich vor Glück. Kriegen wir vielleicht doch noch den zweiten Teil? Die ersten rufen schon nach restorethesnyderverse. Wer weiß? So ganz unwahrscheinlich ist das vielleicht nicht. Mir gab schon vor ein paar Tagen eine Meldung zu denken. Keine Ahnung wie die Schauspielerin heißt und welche Rolle sie spielt, aber es wurde verkündet, dass sie in Flash die selbe Rolle spielen wird, die sie schon im Snycer-Cut gespielt hat, die aber in der Kinoversion komplett rausgeflogen war. Warum beim Casting der Rolle für den Flash-Film Rücksicht auf einen Film nehmen, der praktisch außerhalb der Wertung läuft? Man hätte die Rolle ja auch neu besetzen können. Ob man sich da vielleicht etwas offen hält?
 
Oben