3D Thread - Wie war euer letztes 3D Erlebnis im Kino?

Slevin

Active Member
3D find ich ne feine Sache, aber bitte nicht bei jedem Film. Der Preiszuschlag ist ne Sauerei, jetzt muss man sogar schon für die Brillen nen Euro draufzahlen :uglygaga:
Bisher hab ich in 3D gesehen:

Ice Age 3
Avatar
Resident Evil 4
 
Extrem teuer aber bei manchen Filmen garnicht mal so schlecht

gesehen hab ich

My Bloody Valentine
Final Destination 4
Ice Age 3
Rapunzel
Alice im Wunderland
 

delta

Ghost in the Wire
Haters gonna hate

Klingt für mich nach generellen Zweiflern - ja nix neues Zulassen und immer schön am alten festhalten.... Natürlich ist die Technik im Moment einfach noch nicht auf dem höchsten Level - trotzdem ist es schwachsinn das ganze als "abgeschlossen" zu betrachten.
 

Pippen

Active Member
Über die Kinopreise insgesamt will ich mich nicht auslassen, aber ich bin gern bereit für einen Film mit "guten" 3D-Effekten etwas mehr zu zahlen, als für einen normalen Film.
Und dieses "gut" ist bei Realfilmen eher selten bis nie vorhanden....

Meine bisher gesehenen:

Beowolf
Bolt
My Bloody Valentine
Avatar
Oben
Kampf der Titanen
Resident Evil
 
W

Wurzelgnom

Guest
Nach Tron bin ich nun auch eher auf der Seite der 3D Gegner. Wenn ich die Wahl habe, schau ich mir doch lieber 2D an. Ich befürchte aber, irgendwann hab ich die Wahl nicht mehr :sad:
Prinzipiell hab ich nichts dagegen, wenn 3D gut gemacht ist und sinnvoll eingesetzt wird, ohne dass es schwieriger wird auf Details zu achten.

Ganz ehrlich, glaubt irgendjemand, dass man einen Michael Bay Film in 3D überhaupt noch erkennen kann?
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Dass TF3 in 3D gefilmt wird, ist das beste, was den TF Filmen (abgesehen von vernünftigen Drehbuchautoren, die den "Humor" stutzen) passieren kann. Es zwingt ihn, die Kämpfe endlich übersichtlich zu machen.

Wurzel, vielleicht bist du auch einfach nicht 3D-kompatibel. Gibt viele Menschen, die damit gar nicht klar kommen, den Effekt nicht genießen können, Kopfschmerzen kriegen oder schlicht und einfach keine Tiefenwirkung erleben.
 
W

Wurzelgnom

Guest
Wie schon gesagt, ich fand Avatar 3D super.

Und an Tron hab ich nicht allein rumgemeckert, sondern viele andere auch.
Und wenn man die 3d brille absetzt und das gleiche 2d bild sieht wie mit brille, dann liegt es am Film :smile:
kopfschmerzen, tiefenwerkungsprobleme oder ähnliches hab ich in keinster weise.
Im Gegenteil, ich gehör zum beispiel zu den wenigen menschen die die 2d Magische Auge Bilder problemlos auf 3d bilder schalten kann, ohne vorher mit der nase an das bild zu gehen und komische dinge zu tun:squint:


Tron hatte einfach in viel zu wenigen Szenen wirklich gutes 3D. Und wenn es mal eingesetzt worden ist, dann war es in schnellen Actionszenen sodass es schwieriger wurde alles zu überblicken.
Ansonsten hätte meine Freundin den Film sicherlich nicht ohne 3d brille gucken können obwohl er 3d war:squint:

Ja, besonders in den Actionszenen war der Flow großartig. Was die betrifft, gefiel mir da, dass es keine blöden 3D Gimmicks wie unnötige Bullettime-Sequenzen oder Zeitlupen oder Disc-in-die-Kamera Szenen gab. Wenn Zeitlupen, dann sorgfältige, um Übersicht zu wahren, nicht, um sich selbst narzisstisch abzufeiern.

Vor allem in RE4 war ichs so satt, immer dieses Gedamel da aus der Leinwand ragen zu sehen.

Seh ich anders. es gab eine ganze menge Bullettime Sequenzen und 2 oder 3 szenen, in denen etwas auf einen zugeflogen kommt und ich natürlich "erschreckt" blinzeln musste.

aber ich hab noch keine anderen filme in 3d gesehen, daher kann ich das nicht einschätzen.

Vlt wurde der 3d Effekt in anderen filmen so schlecht (Kampf der Titanen) oder so nervig (RE) eingesetzt, dass Tron da eine wahre Wohltat ist.

Wirklich gut macht es ihn dann aber trotzdem nicht.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Was ich in letzter Zeit höre ist gemsicht.

Denn einen ist egal, andere wollen dann wirkliches 3D aber die meißten in meinem Umkreis könnten getrost drauf verzichten.

Und ich erhlich gesagt auch.

Die Brillen sind nervig, die meißten Filme sind sowieso nachbearbeitet, die Kinos in meinem Umkreis bieten keine 2D Alternative an, also bin ich gezwungen die vollen 12 Euro zu zahlen. Achja, der 3D Aufpreis gefällt mir ebenfalls nicht.

Bisher habe ich keinen Film gesehen wo ich sagen muss das 3D ihn besser gemacht hat. Eher muss ich sagen das ich mehr Filme gesehen habe die durch die 3D Technik schlechter wurden. Filme wie "Clash of the Titans" oder "The Green Hornet" um nur zwei zu nennen. Auch Avatar, dieses hochgehypte 3D Speaktakel, wurde für mich durch 3D nicht sonderlich besser.


Meinetwegen könnte 3D wieder vom Erdboden verschwinden und es würde mich nicht weiter kümmern.
 

blacksun

Keyser Soze
Original von Woodstock
Meinetwegen könnte 3D wieder vom Erdboden verschwinden und es würde mich nicht weiter kümmern.
Wenn man es ohne Brille hinbekommt und es auch im TV Standard ist, werde ich es auch akzeptieren.Vorher nicht.
Ich zahle nicht wegen einpaar Effekten 13Euro für einen Film.

Wisst ihr noch was eine D-Mark ist?


ach ich sehe gerade, dass es nur in 3D angeboten wird.Tja, ein Kinobesucher weniger.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
blacksun, so kannst du das aber nicht umrechnen. Was vor 20 Jahren mal 10 DM waren, sind heute nicht 5 Euro, denen man nur aus reiner Dreistigkeit 5 weitere drauf gerechnet hat. Ja, Kinobesuche kosteten sogar mal 5 DM, die kosteten auch mal 3 oder eine Mark, allerdings änderte sich das gesamte Umfeld, der Wert des Geldes usw. Kino mag heut spürbar teurer sein, aber eine 13 Euro Vorstellung wegen Loge+Überlänge+3D kannst du nicht als 26 DM Preis im Vergleich zu alten Zeiten sehen. Die Kinos selbst verdienen heute sogar weniger an ihren Filmen als vor 20 Jahren. Ist also nicht so, als würden die sich die übervollen Taschen immer noch voller und noch voller stopfen. Die ziehen ihre Preise nicht an, weil die das wollen. Die wissen selbst, dass ein 5 Euro Ticket attraktiver ist als ein 10 Euro Ticket.
Aber natürlich stehts jedem frei, wieviel er bereit ist zu bezahlen, und Möglichkeiten gibts genug. Kino in mehreren Ausführungen, Vollpreis DVD, gebrauchte DVD, DVD leihen oder bis zur kostenlosen Fernsehübertragung warten. Wir müssen uns das nicht gefallen lassen, stimmt, aber so böse meinen es die Kinobetreiber selbst nicht.

Wurzel, dieses neue 3D ist so aufgebaut, dass man es sich quasi auch gänzlich ohne Brille ansehen kann. Im Vergleich zu den alten r/gr Effekten liegen die beiden unterschiedlichen Bilder ja ganz nah zusammen, dazu kommt, dass rund 30 Min des Films eh komplett in 2D sind. Und ja, du hast das Glück, noch kein wirklich schlechtes 3D gesehen zu haben :biggrin: wenn du schon bei Tron unzufrieden bist - und den würde ich sogar als neue Referenz ausrufen - wärst du bei KdT auf die Barrikaden gegangen. Ebenso dieses Gedamel, was ich meinte. Da werden Stangen in die Kamera gehalten, Ninjasterne fliegen gen Kamera oder - der schlechteste 3D Effekt der mir so gerade einfällt - in Der weiße Hai 3 schwimmt die Kamera am Anfang auf einen Fisch zu, nur um den dann zerbröselt vor der Nase schwimmen zu haben. Und bei ich mein Freitag der 13te 3 hält einer ein Jojo elend lang in die Kamera. Nur um zu zeigen, schaut mal, Effekt!

Ich musste neulich auch mit Erstaunen feststellen, dass Freundinnen von mir felsenfest der Meinung waren, 3D sei NUR dann gut, wenn irgendein Zeug lang und breit aus der Leinwand rausragt. Die fangen die ganze Tiefe in Avatar unnütz und bescheuert und feierten bei Alice ab, dass die Katze ein paar Minuten vor einem rumschwebt. Das ist Gimmick. Kinderbelustigung. Freizeitparkkram.
 

blacksun

Keyser Soze
Original von Jay
Wir müssen uns das nicht gefallen lassen, stimmt, aber so böse meinen es die Kinobetreiber selbst nicht.
Nein natürlich nicht.
Ich wollte nur sagen, dass es für mich persönlich einfach nicht geht, 13 Euro für nen Film auszugeben. Avatar war da ne Ausnahme(Cameron+1x3D)

Original von Jay
Ich musste neulich auch mit Erstaunen feststellen, dass Freundinnen von mir felsenfest der Meinung waren, 3D sei NUR dann gut, wenn irgendein Zeug lang und breit aus der Leinwand rausragt. Die fangen die ganze Tiefe in Avatar unnütz und bescheuert und feierten bei Alice ab, dass die Katze ein paar Minuten vor einem rumschwebt. Das ist Gimmick. Kinderbelustigung. Freizeitparkkram.
Also ich fand das mit der Katze im Trailer vor Avatar auch am tollsten, weil ichs fast greifen konnte.

Auch wenn du es Kinderbelustigung nennst ist das für mich 3D(wenn ich schon 13 Euro ausgebe).
 

Woodstock

Z-King Zombies
Original von blacksun

Original von Jay
Ich musste neulich auch mit Erstaunen feststellen, dass Freundinnen von mir felsenfest der Meinung waren, 3D sei NUR dann gut, wenn irgendein Zeug lang und breit aus der Leinwand rausragt. Die fangen die ganze Tiefe in Avatar unnütz und bescheuert und feierten bei Alice ab, dass die Katze ein paar Minuten vor einem rumschwebt. Das ist Gimmick. Kinderbelustigung. Freizeitparkkram.
Also ich fand das mit der Katze im Trailer vor Avatar auch am tollsten, weil ichs fast greifen konnte.

Auch wenn du es Kinderbelustigung nennst ist das für mich 3D(wenn ich schon 13 Euro ausgebe).
So welche kenne ich auch. Schrecklich, dass ist doch kein Kino mehr, da kannst du gleich wie ein Gestörter durch den Park rennen und Bäume antatschen. Das kannst du sogar gratis erleben.

Wenn Dinge herausragen sollen dann kann ich dir mal was zeigen das.... Okay...
 

Woodstock

Z-King Zombies
Original von blacksun
Original von Woodstock
Wenn Dinge herausragen sollen dann kann ich dir mal was zeigen das.... Okay...
sprich dich ruhig aus.

Entschuldigung, aber mußt du mich gleich anmachen,wenn ich nicht deinen Geschmack habe?
unglaublich.
Hier muss ganz klar ich mich entschuldigen. Das war nicht als "Anmache" gedacht. Es sollte eigentlich nur ein zweideutiger Scherz sein aber ich gebe zu man kann es anders verstehen. War aber nicht meine Absicht.

Das "Du" war allgemein gemeint und nicht auf dich oder jemanden hier im Forum bezogen.
 

Snogard

Active Member
Original von blacksun
und es auch im TV Standard ist, werde ich es auch akzeptieren.Vorher nicht.
Ich zahle nicht wegen einpaar Effekten 13Euro für einen Film.
.....
ach ich sehe gerade, dass es nur in 3D angeboten wird.Tja, ein Kinobesucher weniger.
Sehe ich auch so. Wäre gern in Green Hornet gegangen. Nur mir und meiner Frau war das für so einen Film einfach zu teuer, da er nur in 3D angeboten wird. Also sind wir gar nicht erst ins Kino gegangen. Wobei es bei uns "nur" 11,50€ pro Nase gewesen wären. Aber nicht für einen Film wie "Green Hornet".......

Allgemein habe ich für mich beschlossen keine 3D Filme zu besuchen. Sicherlich ist es mal ganz nett einen guten 3D Film zu sehen, nur der Effekt kann ja dann doch nicht über einen schlechten Film hinweg trösten. Und der Aufschlag ist es mir wirklich nicht wert, so oder so. Dann lieber auf die BluRay warten, wenn Filme im Kino nur als 3D angeboten werden.
Keine Ahnung, ob die dann unter´m Strich noch ihren Riss machen, bei Filmen, die nicht gerade als Blockbuster deklariert sind, wenn diese nur als teure 3D Variante laufen. Ich meine, bei "GH" waren wir ja schon zwei Besucher weniger. Das denken sich evtl. am Abend noch weitere 10 Päärchen, und das dann noch an mehreren Tagen und Bundesweit.....?!?!

Habe ja schonmal irgendwo geschrieben:
Leute, die einen Film sehen WOLLEN, gehen auch in eine 2D Version, wenn 3D nicht läuft. Aber Leute, die einfach so ins Kino wollen und es eventuell grade nur einen Film gibt, der sie einigermaßen anspricht, die werden sicherlich von der "nur 3D Variante" zusätzlich noch entmutigt sich unbekannte Filme (keine MörderBlockbuster) im Kino anzusehen.
 
Oben