Hannibal: Die Serie ~ Mads Mikkelsen (kommt noch ein delikater Nachtisch?)

Grintolix

Well-Known Member
Hat mir gestern sehr gut gefallen. Ich dachte echt nicht, dass sie das "kranke/psychopatische" in der TV Serie so umsetzen/einfangen können.
Da bleibe ich auf jeden Fall dabei. Eine Frage hätte ich zu...
dem Mädchen, dass der Mörder in der ersten Folge wieder ins Bett zurückgelegt hat. War der Grund fürs Zurückbringen nur, weil sie Leberkrebs hatte, oder folgt da noch eine andere Erklärung? Oder hab ich was nicht verstanden?
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Genau das ist der Grund.
Denn dadurch konnte er sie nicht mit Haut und Haaren ehren, wie er es nannte. Das Fleisch war schließlich verdorben.
 
A

AlecEmpire

Guest
Fand die erste Folge ganz interessant, teilweise aber etwas zu abgehoben. Wenn da in der Vorstellung Hirsche durch das Krankenhaus laufen etc. Einerseits finde ich den Mut toll, das Ganze etwas abstrakter zu gestalten, die Serie darf jetzt aber nicht abgehobener daherkommen, als die Kinofilme, die doch deutlich geerdeter wirken. Es geht um Serienkiller, nicht um Zaubermeister.
Die Uhrzeit der Ausstrahlung ist mir etwas zu spät, so dass ich die Serie wohl leider nicht zu 100% verfolgen kann. Besser wäre der Freitag gewesen.
 

Grintolix

Well-Known Member
Diego de la Vega schrieb:
Genau das ist der Grund.
Ah, ok.
also hat er (oder haben sie ?) die Opfer wirklich komplett ohne irgendwelche Reste übrig zu lassen (Knochen, Darm,... o.O) verspeist. Na Malzeit.
@AlecEmpire: Finde das jetzt gar nicht so abgehoben, dass ist ja nur die Fantasie/Vorstellungskraft von Graham. Man hat ja auch per Schnitt gesehen, dass er geschlafen hat, wärend er im Traum den Hirsch im Krankenhaus gesehen hat. Ich finde den Typen so richtig schön krank im Kopf, die Szenen, wenn er den Tatvorgang am Tatort vor dem geistigen Auge sieht, ist toll. Das gefällt mir eigentlich besser als in den Filmen. Und aufnehmen kann man sich die Sendungen doch auch.

War das gestern geschnitten. War ja schon recht grob, teilweise. :mellow:
Lafer ! Lichter !! Lecter !!! :biggrin: grad, bei Amazon in einer Rezension gelesen!
 

Sesqua

Lebt noch
Ich kopier euch mal meinen Eintrag auch hier her :wink:

"Hannibal ist eine US-amerikanische Psychothriller-Krimiserie von Bryan Fuller.
Die Serie stellt die Vorgeschichte zu dem Roman Roter Drache von Thomas Harris dar. Zu Beginn der Serie wird der Psychiater Dr. Hannibal Lecter gebeten, den FBI-Agenten Will Graham bei der Ermittlung gegen Serienmörder zu unterstützen."

Nicht die Serie versuchen mit dem Film "Schweigen der Lämmer" zu vergleichen.
Mads Mikkelsen spielt einen eigene Variante von Hannibal Lecter und hätte den Job nicht angenommen wenn der Charakter ein Abbild von "Anthony Hopkins"-Hannibal wäre!

Persönliches Fazit: Noch nie wurde so schmackhaft und dekorativ gekocht. Da vergisst man auch schonmal das es Mensch ist das serviert wird.

Laufzeit: 13 Folgen. Die ersten 10 Folgen wirken/sind ein "Fall der Woche" (Procedural) das aber Aufbauend auf die letzten 3 Folgen rückwirkt was aus dem ganzen dann ein Serial macht.

Einer meiner Top Neustarts des Jahres 2013!
 

Sesqua

Lebt noch
Im deutschen Fernsehen wird Hannibal ab dem 10. Oktober 2013 zu sehen sein. Denn dann startet Sat.1 mit der Ausstrahlung der ersten Staffel. Trotz Sendezeit um 22:15 Uhr ist mit Kürzungen zu rechnen, weil einige Episoden bereits mit "keine Jugendfreigabe" bewertet wurden


Und die US Bluray ist Ungekürzt mit Szenen die im US TV nicht ausgestrahlt werden durften
Die UK Bluray ist die ausgestrahlte Version vom US TV und somit auch nicht schnittfrei!
Über die Deutsche Version gibt es noch keine Informationen.

Und die Myvideo is die US TV ausstrahlungs version :wink:
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Die Unterschiede zwischen US-TV-Version und dem sog. "Producer's Cut" sind aber eigentlich kaum der Rede wert. Einige Einstellungen dauern etwas länger oder es gibt hier und da noch einmal eine (weitere) Großaufnahme diverser Leichen. Und ein "Engelspopo" wurde zusätzlich mit Blut beschmiert, damit man die Kimme nicht erkennen kann. :rolleyes:
Trotzdem natürlich schade, dass die Version voraussichtlich nicht in Deutschland erscheinen wird (aber vielleicht legen sie die noch irgendwann nach).
 

Skylynx

New Member
Gestern die ersten beiden Folgen auf Sat1 gesehen und war bisher ganz nett. Wirkt noch ein wenig wie CSI und so, aber etwas abgehobener und die Träume von Graham erinenrn mich etwas an "The Cell".

Der Darsteller von Graham scheint aber öfters solche Rollen abzubekommen, in "Adam" (Toller Film btw) hater einen Asperger Autisten gespielt.
 
A

AlecEmpire

Guest
Grintolix schrieb:
@AlecEmpire: Finde das jetzt gar nicht so abgehoben, dass ist ja nur die Fantasie/Vorstellungskraft von Graham. Man hat ja auch per Schnitt gesehen, dass er geschlafen hat, wärend er im Traum den Hirsch im Krankenhaus gesehen hat. Ich finde den Typen so richtig schön krank im Kopf, die Szenen, wenn er den Tatvorgang am Tatort vor dem geistigen Auge sieht, ist toll. Das gefällt mir eigentlich besser als in den Filmen. Und aufnehmen kann man sich die Sendungen doch auch.
Nun diese Vorstellungskraft, das empathische EInfühlungsvermögen gleicht doch aber schon Zauberei. Was Graham aus den Tatorten alles rauszieht ist ja logisch nicht zu begründen und auch nicht wirklich realistisch. Um einen Thriller interessanter zu machen, auf die Träume/Gedankenwelten der Protagonisten zuzugreifen und damit ziemlich verrücktes Zeug vorzuzeigen, ist zwar eine akzeptable Vorgehensweise, man sollte es halt nur nicht übertreiben. Zumindest die Kinofilme haben das nicht getan.
Was ich überhaupt nicht verstehe ist, wie jemand wie Graham mit seinen "Zauberfähigkeiten" nicht erkennen kann, was für einen "Komplitzen" er da vor sich hat. Das ist nicht wirklich durchdacht. :wink:
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
AlecEmpire schrieb:
Was ich überhaupt nicht verstehe ist, wie jemand wie Graham mit seinen "Zauberfähigkeiten" nicht erkennen kann, wen er da als Kompllitzen vor sich hat. Das ist nicht wirklich durchdacht.

Genau das ist doch das tolle. Er sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Erst als es viel zu spät ist, und Lecter
mit dem Messer hinter ihm steht.
Zumindest in Roter Drache.
 
A

AlecEmpire

Guest
Wenn Du mich fragst wie ich empathisches Einfühlungsvermögen von oberflächlicher Sichtweise unterscheide, dann würde ich sagen der einfühlsame Mensch sieht den Baum, der oberflächliche Mensch nur dem Wald. :wink:
 

Noermel

Well-Known Member
"But how do you catch a killer if the killer is the one helping
you" :ugly: stammt aus einem Promo aber trift es halt sehr gut.

Aber ihr kennt ja jetzt gerade mal den Anfang und is wird noch soooo viel besser :bibber: :biggrin:
 

Diego de la Vega

Not Yet Rated
Noermel schrieb:
...
Aber ihr kennt ja jetzt gerade mal den Anfang und is wird noch soooo viel besser :bibber: :biggrin:

Also ich von ihr hab die Staffel bereits vollständig gesehen.
Und mir ging das zu schnell, wie Graham anfängt Lecter zu misstrauen. Hätte das lieber später erst gehabt.

Davon ab ist es eine gute Serie.
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Die Ausstrahlung auf Sat.1 war übrigens nicht gekürzt und entspricht der amerikanischen Fernseh-Version. Laut Schnittberichte werden aber wohl einige der kommenden Folgen Kürzungen aufweisen.
 

Presko

Well-Known Member
So hab mal den Piloten gesehen und bin sehr zwiegespalten.

Gut: Optik, die drei Hauptdarsteller

Verbesserungswürdig - schwach: Der Inhalt, sehr konstruiert, unglaubwürdig (Psychiater und Sonderermittler alleine auf Mörderjagd), die Fähigkeit von Will ist meiner Ansicht nach total übertrieben - wirkt mehr wie ein Hellseher, der Plot im Piloten war langweilig und dünn.
Edit: Die Nebendarsteller machten auf mich auch einen sehr bescheidenen klischeehaften Eindruck. Hübsche taffe Kollegin, Grossmaul und Weiberheld. Leider sehr billig.

Da ist also noch viel Luft nach oben
 

Clive77

Serial Watcher
Teammitglied
Amanda Plummer ist in der zweiten Staffel in einer Gastrolle dabei. Quelle.
Damit gesellt sie sich zu den bereits bekannten Gastdarstellern Cynthia Nixon und Martin Donovan.
 
Oben