"Idiot des Tages"-Award

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Da bin ich mir ehrlich gesagt gar nicht so sicher, das wird teilweise wohl ziemlich wahllos entschieden, wann man den zahlen muss, und mit dem Versenden der Rechnung lassen die sich wohl auch öfters mal Zeit. Hoffe aber, da kommt nichts mehr. :biggrin:
Überleg mal, du würdest in den USA leben. Da wäre das dann jetzt vermutlich dein finanzieller Ruin :unsure:

Aber gut zu hören, dass du das Drama gut überstanden hast.:thumbup:
 

Cimmerier

Well-Known Member
Da bin ich mir ehrlich gesagt gar nicht so sicher, das wird teilweise wohl ziemlich wahllos entschieden, wann man den zahlen muss, und mit dem Versenden der Rechnung lassen die sich wohl auch öfters mal Zeit. Hoffe aber, da kommt nichts mehr. :biggrin:
So ganz wahllos ist das nicht, es gibt nur keine festen Regeln. Der Rettungsdienst guckt sich das halt genau an, warum wer angerufen hat. Wenn klar ist, dass jemand wirklich aus Sorge angerufen hat und weil er/sie nicht anders in KH kommt und es trotzdem ein Fehlalarm ist, zahlst du in der Regel nichts. Bei Spaßanrufen oder klaren Bagatellen, kann es dann aber sein, dass die Rechnung an die Krankenkasse weitergeleitet wird und dann musst du dich mit der rumplagen. Denke nicht, dass bei dir was eintrudelt.
 

Revolvermann

Well-Known Member
@Puni
Ich glaube, so idiotisch war dein Verhalten gar nicht. Klar, kann man in so einer Situation die Verpackung genau lesen oder googlen aber wer denkt da schon dran, wenn man Panik hat? :squint: Vor allem, gibt es da ja zig verschiedene Mittel und Inhaltsstoffe, so dass das Googlen auch ganz falsch sein kann und wertvolle Zeit kostet. Wer weiß das schon? Das wusstest du in dem Moment nicht und auch ein Arzt oder die Ersthelfer wissen das nicht sofort aus dem Kopf.
Ich kannte jemanden, der starb nach einem Schluck aus einer Flasche Reiniger. Gut, bei dir war es kein Schluck aber das kann ernste Folgen haben.
Also besser überreagieren als andersrum.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
@Cimmerier
Die RTW Rechnung geht mit wenigen Ausnahmen (z.B. privatversichert, gar nicht versichert, Arbeitsunall) meistens an die Krankenkasse.

Und 10 Euro Eigenanteil sollten bei der gesetzl. KV - von chronisch Kranken abgesehen - bei RTW Einsätzen auch immer anfallen.
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ja, mir bewusst. Hab mich da ein wenig blöd ausgedrückt. Nur wenn halt Schindluder damit getrieben wird, wird die KK wohl kaum die Kosten übernehmen. Aber das weißt du vermutlich besser als ich, weil das dein Bereich ist.
 

Tyler Durden

Weltraumaffe
Teammitglied
Kellyanne Conway, die Trump-Beraterin, die schon den Begriff "Fake News" geprägt hat. Trump meinte ja neulich, die WHO sei schuld an der Corona-Epidemie (obwohl er sie selbst so großkotzig heruntergespielt hat), aber der verdient schon den Titel "Idiot des Jahrhunderts". Jetzt wollte ihn Conway in einem Interview mit Fox News verteidigen ... :wacko:

Das wäre schon sehr lustig, wenn diese Leute nicht so viel Macht hätten, sondern nur ein paar Figuren in einer "Reality-Soap" wären. Sie soll Jura studiert haben? Ich stelle mir gerade vor, wenn sie eine Anwältin oder gar Richterin geworden wäre.
 

Shins

Moderator
Teammitglied
Ich nenne hier mal Laschet und seine desaströse Corona-Politik. Belächeln der Maskenempfehlung, voreilige Wiederaufnahme des Schulbetriebs, Öffnung von Möbelhäusern und Ikea ab kommenden Montag.

Meine Prognose: Es wird bald schlimm werden in NRW. Und dann wird Laschet sagen: "Also, das hätten wir ja nicht ahnen können...."

Ich hätte nicht gedacht, mal zu Söder zu halten. Aber der macht es gerade in Bayern wesentlich besser.
 

CPL386

Well-Known Member
@Shins Irgendwie "beängstigend" dass Söder sich momentan so gut macht nicht wahr?
Ich lebe in Bayern und habe daher schon einiges aus seiner Laufbahn mitbekommen.
Aber dass er fast schon die einzige Stimme der Vernunft bei den Ministerpräsidenten zu sein scheint, macht mir wirklich Angst! :check:
 

Bambi

hat verrückte Rehkitzideen
Das ist etwas was mir auch schon vor 2-3 Wochen aufgefallen ist, das ich als Hamburger Deern auf einmal Söder sehr vernünftig fand. Zumal Hamburg ziemlich lasch reagiert und sich fast immer als letztes äußert.Glaube bei Herrn Laschet werden Großveranstaltungen auch erst bei einigen 10.000 Leute anfangen und nicht wie in allen anderen Bundesländern bei 1.000 .Ich glaube einfach der gute Herr schielt nach dem Posten und denkt hey ich biete "Mutti" einfach mal die Stirn und die Leute sehen denn das ich was drauf habe,( schließlich ist NRW nun mal das Bundesland mit den meisten Einwohner )und zack gehört der Posten mir und nach mir denn die Sinflut
 

McKenzie

Unchained
Ja, geht defintiv an Trump. Wobei ich den Volltrottel eigentlich schon von diesem prestigeträchtigen Preis ausschließen würde, weil er im Endeffekt jeden 2. Tag gewinnen müsste.
 
Zuletzt bearbeitet:

CPL386

Well-Known Member
Hat jemand wirklich Ahnung von amerikanischer Politik?
Was könnte er damit bezwecken wollen, wenn er nicht der Idiot wäre der er zu sein scheint?

Als ich von Manny "Bürgerkrieg" las, dachte ich mir irgendwo: "Naja, die Amis fördern ja mit Krieg ihre Wirtschaft"...
Aber darum führen sie ja auch Krieg außerhalb ihres Landes...
 

McKenzie

Unchained
Unruhe würde ihm durchaus eher nutzen als schaden momentan. Es ist Wahljahr, an viel anderes denkt er wohl momentan nicht. Corona ist ihm da in erster Linie lästig, und wenn auch noch drauf hingewiesen wird, wie viele Menschen schon durch sein Nichtstun ("It's just a democrat hoax that virus, it will magically go away") draufgegangen sind und noch werden, dann wäre so ein bisschen Kleinkrieg zwischen den Lagern sicher eine willkommene Ablenkung.
 

TheReelGuy

The Toxic Avenger
Das eigentlich Schlimme an Trump ist ja, dass er eigentlich keine wirkliche Ideologie hat. Er glaubt an nichts. Er instrumentalisiert Religion, konservative talking points, republikanische Werte und den toxischen Patriotismus seiner Wählerbasis so erschreckend effektiv, um sein eigentliches Ziel zu erreichen: Trump will eigentlich nur beliebt sein / geliebt werden.

Natürlich klingt es auf den ersten Blick jetzt wie Küchenpsychologie, aber wenn man sich mal intensiver mit ihm und seiner Politik beschäftigt (so schmerzlich und nervig das auch ist), merkt man, dass es eigentlich nur darum geht, die eigene Basis glücklich zu stimmen, sein Bild in der Öffentlichkeit zu zeichnen und sein Vermächtnis zu sichern. Es ist halt quasi alles, was er Obama vorgeworfen hat, der einfach auch jetzt noch beliebt ist. Das kann und will Trump nicht wahr haben. Wenn er also nicht beliebter als Obama sein kann, brennt er den Bumms halt einfach nieder.
 

McKenzie

Unchained
Jup, so schaut's aus. Krankhafter Narzisst halt, unter anderem. Was aber noch viel bedenklicher ist, dass so einem Menschen die Stange gehalten wird von einer Partei, die ihn gewähren lassen um ein wenig länger an ihren Sesseln kleben zu können.
 
Oben