Love, Death & Robots - Anthologie-Serie von Tim Miller und David Fincher (Netflix) [Kritik S1, S2]

Constance

Well-Known Member
Revolvermann schrieb:
Es gibt einen kurzen Teaser bzw. mehr eine Ankündigung für Season 2, hier Volume 2 genannt.
Bisher nicht auf youtube sondern lediglich auf Facebook. Man braucht aber meines Wissens nicht angemeldet sein um sich das anzusehen.

Facebook Teaser

Wie es aussieht, ist auch die ein oder andere Fortsetzung dabei.


Das finde ich äußerst toll. Mal abwarten zu welchen.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Für mich sieht es eher so aus, als hätte man lediglich Szenen aus den Episoden für den Teaser genommen.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Samstag noch mit nem Kumpel drüber gerätselt, wann denn wohl endlich die zweite Staffel kommt. Man hat ja schon lange nichts gehört. FREU MICH! Laut Wikipedia hat Netflix eine dritte Staffel für 2022 angekündigt, ich kann dazu nur leider keine Quelle finden. Genial wäre es!
 
Zuletzt bearbeitet:

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Leider diesmal 5 Folgen weniger. :crying:
Scheinbar sind's sogar 10 Folgen weniger. Ich vermute mal, dass man die anderen 5, die vor kurzem bei serienjunkies noch angezeigt wurden jetzt mit 3 weiteren Folgen zur 3. Staffel umfunktioniert hat.

Habe die 8 Folgen geguckt. Sind wieder einige sehr gute dabei. Und auch mindestens eine Merkwürdige.
Am besten gefallen haben mir Jäger und Gejagte, Snow in der Wüste und Raumkapsel.
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Puh.... Ich bin unterwältigt.

Absolutes Highlight war die Folge "Bescherung"! Großartig. Mehr davon bitte. Genau so einen Schabernack braucht das Format.

Die Folge mit der Service Hotline war auch fein. Das Charakterdesign war wundervoll, irgendwas zwischen knuddelig und verstörend.

Aber ansonsten war da nicht viel. Und dass von 8 Folgen 4 Stück auf eine möglichst "fotorealistische" CGI Grafik setzen, ist unverschämte Verschwendung von Potential des Formats. Hier müsste so viel mehr in die Vollen gegangen werden.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Das war echt fix durchgeguckt.

Kann mich Shins in Sachen Kreativität nur anschließen, das war in der ersten Sammlung weitaus breiter gefächert als in der neuen Ausgabe.

Bescherung war echt herrlich. Total absurd aber super gut und einfach durchgezogen.

Snow in the Desert war echt erfrischend. @Noermel meinte schon, ein junger Rutger Hauer vs. Liam Neeson. Kann man machen und booooy - das war am suppen.

Life Hatch war interessant, weil ich jetzt echt nicht unterscheiden konnte, ob es CGI Jordan oder ein Greenscreen Jordan war. Hut ab für die Leistung, aber inhaltlich eher schwach.

Gefallen hatte mir sonst noch The Tall Grass. Der Rest war okay. Pop Squad hatte eine echt abstoßende Idee und hat diese eben auch durchgezogen. Blade Runner nur noch abgef*ckter. Anders kann man es nicht beschreiben, finde ich.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Ich bin ziemlich unterwältigt. Mal abgesehen davon, dass das ganze reativ rasch durchgezogen ist, war da auch nicht viel was mich richtig begeistern konnte, außer "Bescherung". Von acht Episoden gleich zweimal durchdrehende Haushaltsroboter, ein Thema das ja nun auch schon einige Male durchgekaut wurde. Im großen und ganzen okay, aber ohne echte Highlights. Da fallen mir aus der erste Staffel gleich mehrere Episoden ein, die mir lebhaft in Erinnerung geblieben sind. Von der zweiten habe ich die meisten schon wieder so gut wie vergessen. Nur "Bescherung" nicht. :thumbsup:
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Auch gesehen. Und ich gehörte ja bei S1 schon eher zu den Skeptikern und Kritikern, hielt die ganze Idee dieser Serie aber für zu gut und reizvoll, um sie zu ignorieren. An den Möglichkeiten dieser Serie halte ich auch weiterhin fest, aber auch ich würde dem bisherigen S2-Tenor zustimmen. Sowohl was die Gesamtqualität betrifft, als auch was "Bescherung" als Highlight betrifft.

Habe mich daher etwas ausführlicher dazu geäußert, reiche eine S1-Kritik nach und erinnere noch einmal an unser damaliges Streitgespräch, wo Shins, Jay und ich uns ausgetauscht hatten:

BG Streitgespräch: Love, Death + Robots (S1)
Kritik: LD&R Staffel 1
Kritik: LD&R Staffel 2
 
Oben