Was spielt ihr gerade? Zuletzt gespieltes Game

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich habe am Wochenende zuletzt Resident Evil auf der PS4 gezockt. Da ich die Version auf dem Gamecube nur etwa 2 Mal gespielt habe, war mir nicht mehr wirklich in Erinnerung, was man wann wo braucht und was man erstmal in die Kiste legen kann, so dass ich dann doch 2, 3 Mal das Internet zu rate ziehen musste.

Hat durchaus wieder Spaß gemacht. Wenn man direkt vorher allerdings Dead Space gespielt hat, merkt man erst so richtig wie blöd es ist, einen popeligen kleinen Schlüssel nicht mehr mitnehmen zu können, weil die 8 Slots im Inventar belegt sind und man nichts ablegen kann.

Hab mich noch nicht 100%ig entschieden, ob ich nicht vielleicht doch erstmal Assassins Creed oder LEGO Batman spiele, aber es wird kommendes Wochenende wohl auf Resident Evil Zero hinauslaufen.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ich hab schon alle Spiele bis Rouge gespielt. :wink: Ich hab einfach mal wieder Lust, Teil 1 zu spielen (wegen der guten Story).
 

Member_2.0

Active Member
Ni nu kuni 2

Hab ich zum Geburtstag bekommen. Bin bei Kapitel 3.
Zugänglicher als der erste Teil, den ich leider nie beendet habe und nun auf
der PS4 ja auch nicht mehr spielen kann.
Wie gesagt, zugänglicher und bis her einfach spaßig. Könnte allerdings etwas schwieriger sein.
Aber das kommt ja vielleicht noch.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
The Death and Return of Superman (SNES)

Ein überaus mauer 2D Klopper, der stumpfst die selben paar Gegner und Kampfanimationen wiederholt. Mal spielt man als Superman, mal als Steel, Cyborg Superman oder Superboy, aber bis auf andere Designs ist der Rest gleich.

Wieso zugelegt und gespielt? Na erstmal ist es ein SNES Superman Titel. Aber dann auch noch eins der ersten Spiele von BLIZZARD.

Hat mich aber auch daran erinnert, dass Man of Steel mehr Fortsetzungen verdient gehabt hätte. Ich will die oben genannten und Brainiac etc sehen :sad:
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Sollte es doch mal ein N64 Mini geben, wünsche ich mir dafür das damalige Superman Game. Gilt bis heute als eines der schlechtesten Spiele aller Zeiten :ugly:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Oh ja :ugly: ich glaub da fliegt man nur tumb dumpf durch Ringe die meiste Zeit :biggrin:
 

Presko

Active Member
Resi 2 - mein drittes Resident Evil - macht Spass, ist aber auch irgendwie anstrengend.Ich habe vor ewig langer Zeit mal RE Veronica angefangen, aber nie zu Ende gespielt. Re 7 habe ich durchespielt, wobei es echt genauso anstregend wie toll war. Der Terrorfaktor war extrem RE2 ist da doch um einiges angenehmer.
Skyrim VR - irgendwie cool. Beat Saber: Saucool! Creed Vr: auch ziemlich geil und vor allem ne coole Fitness-App.
 

Puni

Active Member
Kingdoms of Amalur (360)

Ein wirklich abwechslungsreiches, kreatives RPG, das damals völlig zu Unrecht untergegangen ist. Macht in fast jeglicher Hinsicht mehr Spaß als die Fable-Reihe und ist im Kampf (auf schwer) deutlich anspruchsvoller als andere Rollenspiele. Einzig die doch nicht völlige Open World (Orte sind durch relativ große Schlauchlevel miteinander verbunden) sowie die im Vergleich schwächere Inszenierung der Geschichte sind negativ zu erwähnen, ansonsten habe ich mit dem Spiel mehr Spaß als mit Skyrim, Fable und Konsorten.
 

Puni

Active Member
Devil May Cry - DmC (Xbox 360)

Ein wahnsinnig tolles Spiel, das leider nicht den Zuspruch bekam, was es eigentlich verdient hätte. Das HacknSlay ist wunderbar anspruchsvoll, die Gegner oft knackig, die Endbosse teilweise völlig bizarr (und stehen God of War Bossen in nichts nach) und das Leveldesign macht auch viel Laune. Dazu genug unterschiedliche Waffen und Wege, die Gegner zu besiegen, dass es nie zu einem reinen Button-Smasher verkommt. Die Story ist - heutzutage würde man wohl "populistisch" dazu sagen - schon sehr einseitig (Banker sind Dämonen etc.) aber auch irgendwie super unterhaltsam. Ich habe die anderen DMC Spiele nicht gespielt, aber wenn die mindestens genauso gut sind wie DmC, weiß ich, was ich bald nachholen werde. :biggrin:

Ich hatte es glaube ich noch nie, dass ich nach Abschluss eines Spiels dieses Genres direkt nochmal Lust bekommen hab, weiter zu spielen, aber dazu lädt DmC ja förmlich mit den freispielbaren Modi ein - einer ist besonders interessant, da die Gegnerverteilung in den Level komplett geändert und mit anderen Eigenschaften/Schwächen ausgestattet wird.

Wie man vielleicht hört, bin ich wirklich schwer begeistert. :biggrin:
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Die Reihe hatte eigentlich nie wirklich mein Interesse, habe mich aber auch mit ihr nie wirklich auseinandergesetzt, aber deine Euphorie macht nun neugierig. :biggrin:
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Ich finde auch sehr schade, dass DMC keinen wirklichen Erfolg hatte. Hat mir sogar mehr zugesagt als das Original. Aber immerhin geht es ja jetzt mit Teil 5 der alten Reihe weiter.

Ich habe nach 11/2 Jahren Pause mal wieder Breath of the Wild weitergespielt. :squint:
 

Shins

Administrator
Teammitglied
DMC stellte nach Devil May Cry 4 einen Reboot der Serie dar. Andere Entwickler, westlicherer Stil, anderes Design (sehr umstritten) von Protagonist Dante, eine gänzlich andere Interpretation auf inhaltlicher und stilistischer Ebene. Mich hat das ganze noch mehr angesprochen, weil die Story sehr filmisch erzählt wurde und herrlich surrealistische Momente mit medienkritischen Inhalten verbunden wurden. Dabei blieb das Gameplay aber den Wurzeln der Reihe neu. Aber ich weiß noch, dass alleine wegen des neuen Aussehens von Dante viele gar kein Bock auf das Game hatten.

Daher übermorgen zurück zu den asiatischen Wurzeln. Die ich auch gar nicht schlechtreden will. Ich weiß noch, dass ich damals Teil 1 auf der PS2 gezockt habe und extremst erstaunt war über die pausenlose und fett inszenierte Action.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Danke. :wink:
Naja vielleicht ist gerade dieser westlichere Stil etwas, was mich mehr ansprechen würde.
 
Oben