Welches Spiel würdet Ihr realisieren, wenn Ihr die Möglichkeit dazu hättet?

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
@Jay
Assassins Creed im feudalen Japan ist wirklich überfällig. Vielleicht sparen sie sich das auf, wenn die Serie aus einem Beliebheitsloch raus müssen.

Das vermute ich. AC 10.000BC hat Far Cry ja schon vorweg genommen. Vielleicht mal AC Gegenwart? Oder in der Zeit des kalten Kriegs?
 

Cimmerier

Well-Known Member
Abgesehen davon, dass recht weich läuft, ist das optisch schon wahnsinnig altbacken. Was ja auch völlig verständlich ist.
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Auf SW Racer hätt ich auch noch mal Lust. Am besten gleich im Doppelpack mit NFS Underground remastern :squint:
 

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
Wie wärs eigentlich mal mit einem Resident Evil Spiel, bei dem man Umbrella spielt? Ich mein es gibt ja Operation Raccoon City, wo man mit einer Recon Einheit rumläuft und Zombies niederballert, ich stells mir aber ein bisl anspruchsvoller vor. Wie bei Jurassic Park Evolution könnte man am T-Virus und diversen Biowaffen forschen, man müsste sich um Polizei und Presse kümmern, man müsste Cops wie die Redfields jagen, die die Machenschaften aufdecken wollen, ebenso Kreaturen, die ausbrechen, man müsste sich um die global verstreuten Forschungsstationen kümmern - das wär doch was.
 

Raphiw

Guybrush Feelgood
Mir ist grade mal wieder eingefallen, dass ich es hassen, dass Spiele immer mit 100% Lautstarke starten.

Ich glaube das variiert extrem von Genre zu Genre. Gerade bei Adventures hatte ich durchaus die Lautstärke bei 80%, während Effekte und Sprache eine eigene Einstellung haben. Meistens justiere ich die Sprache lauter und die Hintergrundmusik und Effekte etwas runter. :smile:
 

TheUKfella

Well-Known Member
Coole Frage.

Ich würde ein Assassin's Creed im Stil der ersten 4 Spiele toll finden (AC 1 bis AC Revelations)
Mit direkten Fokus auf die Assassinen. Nicht bloß eine Andeutung auf deren Ideologie oder eine Nebengruppe wie die Assassinen in Black Flag gezeigt wurden. Gerne auch wieder im Mittelalter während oder unmittelbar nach den Ereignissen um AC 1. Und dann auch gerne wieder mit etwas begrenzteren Möglichkeiten. Keine übermächtigen Super Attacken wie Bayek oder Alexius sie ständig landeten. Bodenständige Attacken mit denkbaren Bewegungen und vorallem ohne dieses völlig überzogene Stufen System.

Ansonsten liebend gerne eine Fortsetzung zu Star Wars - Fallen Order. Dieses Spiel hat mir echt Spass gemacht. In einer Fortsetzung wäre es toll wenn man doppelt so viele Planeten bereisen und es wieder etwas mehr Jedi geben könnte.
Als Bedrohnung natürlich wieder das Imperium. Es muss ja nicht zwingend Vader sein. Einfach irgendein Imperialer Moff der die Order 66 auch Jahre später übelst ernst nimmt. Wobei man auch gerne die Kopfgeldjäger Gilde noch stärker einbringen kann. Das fand ich beim Spiel auch ziemlich cool. Einfach diese Kopfgeldjäger die plötzlich auftauchten und einen packen wollten.

Ich würde zudem noch diverse HD Remakes stark finden. Spiele die leider nur auf PS2 oder Xbox 360 spielbar sind und auf keine der next Gen Konsolen.

- X-Men Origins - Wolverine
- Terminator - Salvation
- Die alten WWF/WWE Smackdown bzw. Smackdown vs. Raw Spiele
- Dragonball Z Budokai 1-3 plus alle Tenkaichi Titel
- Matrix - Path of Neo
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Ansonsten liebend gerne eine Fortsetzung zu Star Wars - Fallen Order. Dieses Spiel hat mir echt Spass gemacht. In einer Fortsetzung wäre es toll wenn man doppelt so viele Planeten bereisen und es wieder etwas mehr Jedi geben könnte.
Als Bedrohnung natürlich wieder das Imperium. Es muss ja nicht zwingend Vader sein. Einfach irgendein Imperialer Moff der die Order 66 auch Jahre später übelst ernst nimmt. Wobei man auch gerne die Kopfgeldjäger Gilde noch stärker einbringen kann. Das fand ich beim Spiel auch ziemlich cool. Einfach diese Kopfgeldjäger die plötzlich auftauchten und einen packen wollten.

Mir schwirrte nach der ersten Staffel Mando ne Semi-Open-World Idee im Kopf rum:
Man erstellt sich einen Charakter, Schmuggler, Kopfgeldjäger usw. jedenfalls kein großer Held oder Jedi. Man hat nichts mit der Macht zutun.
Viele Planeten mit wirklich verschiedenen Umgebungen, typische Quests zum questen, Ausrüstung zum ausrüsten usw.
Fokus auf Singleplayer mit diversen Coop Missionen und einer PvP Möglichkeit (Arenen, Ranglisten usw.)
Storymäßig eine eher dreckige, bodenständige Sache. Kein großes Gewusel mit dem Imperium/Rebellen. Crimson Dawn wäre was schönes.
 

TheUKfella

Well-Known Member
Klingt nice. Wobei ich mittlerweile Spiele, in denen man seine Figur zu Beginn aussucht und diese dann gestaltet, dermaßen leid bin. Unzählige Details auf die man gucken muss. Da war Fallen Order schon perfekt fand ich. Das aufwendigste was es dort zu gestalten gab war das Lichtschwert. Aber dadran hatte man wiederrum Spass.
Aber der Part mit Fokus auf Singleplayer gefällt mir super! Da bin ich jederzeit für.
 

brawl 56

Ich bin auf 13 Sternen zum Tode verurteilt!
Spiele Fallen Order momentan und mir ist das Schwert sowas von Wumpe, genauso wie das Aussehen von Cal :ugly:
 

Cimmerier

Well-Known Member
Ging mir auch so. Hab nur ein paar Mal die Farbe des Raumschiffes geändert. Aber das war es auch schon. Kosmetische Änderungen, ohne jegliche Funktionalität reizt mich halt null.
 

Bobo85

Well-Known Member
Ein Kindergarten/Schul/Bandmanager.
Je weils einzeln oder gerne auch zusammen.

Politikmanager.

Ein Spiel in dem man ein Taxi/Limousine fährt und durch verbales Geschick den immer mal wiederkehrenden Kunden Geschichten rauskitzelt. Es ergibt sich dann immer mehr Zusammenhang und man erkennt immer mehr das ganze Bild.
Man bekommt Geld für die Fahrten. Manche Leute mögen es gerne zu reden, geben daher viel Trinkgeld, manche eher weniger und geben garnichts. Durch das Geld kann man sich ein besseres Taxi leisten und bekommt andere Kundschaft.
Man kann auch mit Leuten die man langweilig findet garnicht reden, aber man könnte dadurch ein Puzzlestück verpassen.
Irgendwann kann man die Personen aber gut einschätzen und man hat gelernt wer was zu erzählen hat und bei wem man genau zuhören sollte.
Man könnte einen, nach 10 Jahren zurückgekehrten Einwohner spielen, der dachte er würde sein Stadt kennen, doch man erfährt immer mehr was sich hinter den Fassaden geändert hat.

Eine Spielengine die Lebewesen evolutionieren lässt. Der Spieler kann die Evolution durch eingreifen ändern.
Einfach so als Göttersimulation um zu sehen was passiert oder vielleicht mit Zielen wie die Erschaffung eines Wesens mit Flügeln oder Lungen etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben