Batman: Arkham Asylum, City, Origins, Blackgate, Knight

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Ohne Rocksteady?
Die Schrift und Farbe erinnert sehr an Origins. Gibt bestimmt ein Remastered :ugly:
Falls ja, dann muss aber einiges überarbeitet werden...
 

TheUKfella

Active Member
Im Netz wird viel spekuliert dass es ein game mit Damian Wayne als Hauptfigur werden soll. Ich hoffe dass das nicht der Fall ist... :thumbdown:
Ich kann Damian Wayne als Character absolut nicht ausstehen. Umso geiler fand ich daher den kurzen Dialog zwischen ihm und Batman in Injustice. "Du bist nicht mein Sohn! Dick Grayson war mein Sohn" :thumbsup:
Ich pesönlich hätte echt nichts dagegen wenn wir eine Fortsetzung zu Arkham Knight kriegen. Ich hätte sogar eine aus meiner Sicht glaubhafte Idee wie sowas (unter Berücksichtigung von Ende des letzten Spiels) aussehen würde.
Bruce Wayne hat sich die Cloudburst Technologie geholt. Jedoch benutzt er sie nicht, um ein stadtweites Angstgas zu verstreuen, sondern eine Chemiekalie die das Gedächtnis der Menschen beeinflusst und ganz Gotham vergessen lässt was in der Nacht in der Scarecrow Gotham übernahm passierte. Also ist Batmans Identität wieder geheim und er kann bedenkenlos auf Verbrecherjagd gehen. Was die Explosion von Wayne Manor angeht....soweit bin ich noch nicht :whistling:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Ich will ich will ich will ich will.

Aber nicht Damien Wayne. Und Justice League auch nicht so gern.

Aber Bat-Coop diesmal bitte.
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
Ja, wäre sehr schade. Auch wenn die Spiele auch hier und da ihre Schwächen hatten, waren sie insgesamt verdammt gut.
 

Slevin

Active Member
Hmm sehr schade, gut dass ich noch 2 Teile vor mir habe.
Kann aber nicht glauben, dass man Batman jetzt ruhen lässt. Spätestens mit dem neuen Batmanfilm kommt da wieder was neues.
Würde mich ja wie in Filmform auch in Spielform über eine Umsetzung des Batman Beyond Stoffes freuen. Muss aber nicht unbedingt Arkham Beyond sein, da können sie von mir aus auch eine neue Reihe für starten.

btw. was wurde denn eigentlich am 8. März angekündigt??
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Grade wenn ich die Reihe nochmal durchspiele kommt so eine News. :ugly:
Ich sag mal so: Für ihn muss es kein neues Spiel geben. Origins hatte bspw. Roger Craig Smith als Sprecher für Batman (und bei Gott, es ist soooo gut!) und Troy Baker als Joker.
Und es hat grandios funktioniert.

Mal abwarten, vielleicht kommt ja doch noch ein Superman Game von Warner Montreal? Die Arkham Reihe ist von Rocksteadys Seite her durch und das wird auch so bleiben, aber das Gameplay Gerüst, der ganze Code darf von Warner weiterhin genutzt werden.

Also wer weiß was da noch kommen wird.

(btw: Origins ist von der Story her definitiv der beste Teil der Reihe.)
 

Manny

Professioneller Zeitungsbügler
brawl 56 schrieb:
(btw: Origins ist von der Story her definitiv der beste Teil der Reihe.)
Aha? Ich hab den ja schon seit Ewigkeiten hier ungespielt rumliegen. Ich meine hier und da gehört zu haben, dass der schlechter sein soll als die Trilogie.
Muss ich mich wohl doch mal von all den Serien losreißen und den mal spielen.
 

Revolvermann

Well-Known Member
brawl 56 schrieb:
Mal abwarten, vielleicht kommt ja doch noch ein Superman Game von Warner Montreal?
Ich hoffe insgesammt, es kommen mal ein paar Games in denen die jeweiligen, einzigartigen Kräfte und Fähigkeiten von Superhelden so flüssig und spaßig umgesetzt werden wie in dieser Reihe. Natürlich eingeflochten in eine tolle Geschichte und wenn möglich einem Multiplayermodus der nicht bloß blindes gekloppe ist.
Die Arkham Reihe und das ein oder andere Spiderman Spiel haben das geschafft.
Ansonsten?
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Manny schrieb:
brawl 56 schrieb:
(btw: Origins ist von der Story her definitiv der beste Teil der Reihe.)
Aha? Ich hab den ja schon seit Ewigkeiten hier ungespielt rumliegen. Ich meine hier und da gehört zu haben, dass der schlechter sein soll als die Trilogie.
Muss ich mich wohl doch mal von all den Serien losreißen und den mal spielen.
Anfangs wurde das Spiel wegen Bugs usw sehr kritisch aufgefasst und die etwas leere Spielwelt gefiel einigen nicht, obwohl es im Game eine (wenn auch schwache) Erklärung dafür gibt.
Jedenfalls macht Origins im Gegensatz zu City und Knight eine Sache in der Story deutlich besser: Man beschränkt sich auf Batman und die Killer in der Weihnachtsnacht. Es steht kein Gotham oder Mehr auf dem Spiel, sondern konzentriert sich stark auf Batmans rohe Entwicklung, wie er seine Idee als Batman Gothams Unterwelt präsentiert.
Ähnlich hat es Asylum noch gemacht und alles in einem eher kleinen Rahmen gehalten, aber dafür verdammt gut gefüllt.
Origins hat dazu den Vorteil von Asylum und Cjtys Gameplay zu profitieren.

Ich spiele es momentan selbst wieder (Abwärtskompatibel auf der Xbox One) und bin wieder überrascht, wie gut es eigentlich ist.
Auch das DLC "Cold Cold Heart" dass sich rund um Mr. Freezes ersten Auftritt dreht ist richtig gut.

Und inzwischen sind die ganzen technischen Bugs ausgemerzt, sodass es sauber und flüssig läuft.
(Mal ganz davon abgesehen, dass Arkham Knight beim Release auf dem PC so unspielbar war, dass man es erstmal wieder vom Markt genommen hat... )
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Vor ein paar Tagen habe ich Arkham Origins zum dritten mal beendet, inkl. dem Cold Cold Heart DLC und ich mag gerne nochmal ein paar Worte dazu schreiben, denn ich denke, dass viele das Spiel links liegen lassen, weil kein Rocksteady drauf steht.
Zumindest war das der Hauptgrund, dem ich im Netz dazu gefunden habe, mal abgesehen von dem gebashe bzgl. Technischer Probleme zum Start (...nicht wahr, Arkham Knight?).
Wie schon vorher geschrieben, ist die Geschichte von Origins die erste Nacht, in der Batman sich wirklich der Öffentlichkeit in Gotham zeigt. Vorher war er nur ein Gerücht, aber nach dieser Weihnachtsnacht existiert er wirklich in Gotham.
Dass es die Anfänge sind, spiegeln sich deutlich in Bruce/Batmans Verhalten wieder. Er ist roh, übertreibt es oft mit der Gewalt ggü. den Gaunern und lässt auch mal einen hitzköpfigen Spruch über die Lippen, was man vom älteren Batman aus Asylum und City bisher nicht kannte.
Einige Leute im Netz haben gesagt, dass die Autoren Batman nicht verstanden hätten, weil er eben so übermütig an die Sache rangeht. Irgendwie scheinen die aber auch vergessen zu haben, was die Geschichte eigentlich erzählt.
Es geht um eine Nacht, die Batman bzw. Bruce Wayne für die kommenden Jahre prägen wird. Er wird mit Auftragskillern konfrontiert, die ihn töten wollen und dann gibt es noch das erste Zusammentreffen mit dem Joker, worauf er absolut nicht vorbereitet war.

Toll ist, wie Origins nicht nur die Entstehung von Batman schildert, sondern auch Hintergründe und Motivationen von vielen Schurken aus den Vorgängern erzählt. Speziell Bane hat hier eine größere Rolle und bringt der Geschichte ziemlichen Tiefgang, den man von anderen Batman Interpretationen vermisst.
Bane ist einer der wenigen Personen, die herausgefunden haben, wer Batman ist. So auch in Origins, was zu einer Reihe von Szenen führt, die man in den Rocksteady Spielen (und auch den hochgelobten Nolan Filmen) durchaus vermisst.

Teil 1
Teil 2
Teil 3

Dafür muss man das Spiel und die Autoren einfach loben, hier wusste man nämlich ganz genau, wie man mit den Figuren, die Comic Hintergründe usw. umzugehen hat und was man tolles daraus machen kann.

Das Gameplay hat ebenfalls ein paar Kniffe mehr bekommen, die der Story geschuldet sind, finde ich.
Batman kann bspw. nicht mehr Schläge kontern, die direkt von hinten auf ihn kommen. Einerseits etwa störend, wenn der Combozähler gut dabei ist, aber ich denke, wenn er noch nicht so trainiert ist und keine geschärften Sinne hat...why not? Lausig, aber okay.
Außerdem ist der Kampf an sich deutlich knackiger als in den beiden Vorgängern, was grade im hohen Schwierigkeitsgrad richtig Spaß macht. Denn dann lohnen sich Combo-Attacken und Ausrüstungsangriffe so richtig, und man bekommt ein Spektakel geboten, dass man selten in Spielen erlebt.

Von der technischen Seite her ist das Spiel inzwischen in einem absoluten Top Zustand. Ich hab es als Abwärtskompatiblen Titel auf der One gespielt und es läuft absolut flüssig. Kein Stottern, keine Ruckler, kein nerviges einfrieren beim Gleiten. Außerdem wurde nochmal ein wenig an der Grafik geschraubt. Nicht viel, eher subtile Sachen, aber es sieht im direkten Vergleich besser aus, als auf der 360.
(Ähnliches wurde schon mit Mass Effect und Red Dead Redemption gemacht.)

Und Hut ab vor der Musik. Der Soundtrack ist über allen Dingen erhaben und unterstreicht das Spiel perfekt.
Arkham Origins Soundtrack

Wer bei dem Spiel immer noch sagt: Ohne Rocksteady - ohne mich ist einfach selber Schuld. Es ist eines der besten Arkham Spiele und wischt mit City locker den Boden auf.
 

Rhodoss

Active Member
Wusste gar nicht, dass es inzwischen abwärtskompatibel ist... muss ich heute gleich mal wieder reinlegen

meine Rangliste für die Arkham-Reihe wäre so:

1. Arkham City

2. Akrham Asylum

3. Arkham Origins

und 26. Arkham Knight
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
@Manny

Es ist leider ein seperater Menüpunkt. Die Stadt im DLC beschränkt sich auf zwei Bereiche und das ganze spielt, so wie ich es verstanden habe, kurz vor Silvester, also ein paar Nächte nach der Hauptstory.
Schön ist, dass die Stadt durch eine etwas andere Lichtstimmung ne tolle neue Atmosphäre bekommt.

Eine Sache ist im DLC nur doof:
Man bekommt den XE Suit und um dessen komplette Fähigkeiten nutzen zu können, muss man alle drei Miniquests in der Welt erledigen. Das hilft einem im finalen Kampf dann enorm, aber die Möglichkeit wird einem nirgendwo gesagt. Im Kartenbildschirm gibt's einzige Icons die darauf hinweisen, aber sonst nix.

Das ist aber die einzige Macke an dem DLC. Das Rätsel um Fries ist so toll erzählt man merkt endlich, was für eine tragische Figur er eigentlich ist. Toll ist auch, dass Batman ebenfalls so denkt.

@Rhodoss
Geht nur, wenn man die Disc Version hat. Aus irgendwelchen rechtlichen Gründen darf es wohl nicht digital angeboten werden.
Das wurde auch nirgendwo gesagt, dass es jetzt geht, ich habs selber vor ein paar Wochen auf youtube gesehen und war selber überrascht.

Meine Liste sieht so aus:

1. Arkham Origins
2. Arkham Asylum
3. Arkham Blackgate :tongue:
4. Arkham City/Knight
 

Rhodoss

Active Member
habe die Disc-Version - nur steht die 360 im Schlafzimmer als Streaming und DVD-Player und die One im Wohnzimmer zum zocken :thumbup: Luxusprobleme...

Blackgate habe ich leider nie gespielt...sollte ich mal nachholen. Aber City fand ich um Welten besser als Knight...habe sogar ne Steelbookedition davon gekauft :rolleyes:
 
Oben