Jupiter Ascending ~ Wachowski-Geschwister [Kritik]

Remix

Active Member
Es gibt 40 neue Bilder zum Film.
Offizieller Release wird der 06.02. sein.

Außerdem hat der Film gestern auf dem Sundance Festival als "Secret Sundance Screening" Premiere gefeiert. Die Meinungen sind - Nunja, durchwachsen.
Einige waren begeistert, andere urteilten hart. Applaus oder Ähnliches konnte der Film nach den letzten Bildern nicht einfahren. Habe mir dazu am Vormittag ein paar Twitter-Meinungen durchgelesen.

Man muss dazu aber auch sagen, dass man sich mit dem Sundance Festival sicher nicht das richtige Publikum für diesen Hollywood-Blockbuster herausgesucht hat.

Hier mal ein paar Worte:
The Wachowski’s flair was fully on display, with sequences reminiscent of “The Matrix” or “Star Wars.” But when the film ended, the usually gracious Sundance audience didn’t clap at the closing credits.

“I hated it,” said one of the festival’s volunteers, who asked not to be identified for fear of irking Sundance. “It’s just ridiculous.”

Her husband was more forgiving. “It’s a combination of a whole bunch of things wrapped into one,” he said.

Neville Kiser, a screenwriter, thought the movie was hurt by the fact that it was debuting at a venue for highbrow films. “I actually liked it,” Kiser said. “But the Sundance context is weird. There were so many people in the audience scoffing and sneering. They are forgetting they are watching a movie targeted primarily to teenage boys. I’m sure those 15-year-old boys, and hopefully girls, will like it.”
Quelle: tvgrapevine.com
 

nachoz

Active Member
Optisch schick gemacht.
Erinnert mich so mega an John Carter of Mars. Vom Nobody zum King. Oder jetzt halt Queen und mit Jupiter.
Und irgendwie werde ich mit dem Tatum einfach nicht warm.

FÜr mich eher was für am Wochenende auf der Couch.
 

MadMax

Active Member
Für einen Kinobesuch wird es bei mir nicht reichen (wohl nicht). Heimkino, joa.

Und der Vergleich mit dem legendären "Flash Gordon aus 1980" ist Blasphemie pur!!! :nene: :nene:

Flash Gordon ist kult!!!
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Ich kann ja noch überhaupt nicht einschätzen, ob der total toll oder totaler Bullshit wird. Aber die Trailer reizen mich schon arg und ich werde bald sicher mal meinen Weg dort rein finden. Wer noch? Startet ja morgen.
 

Joker1986

0711er
Manny schrieb:
Nichts ist in 3D ein Fest!
Danke Manny :smile:

Das Problem ist, dass die 2D Version oft erst eine oder 2 Wochen später anläuft. Zumindest bei uns im UFA. Im Cinemaxx kommt so gut wie nie eine 2D Version. Zur Not wird es halt eine BD Sichtung.
Selber schuld, wenn die mein Geld für 2D-Kino UND BD nicht wollen :nene:
 

Shins

Administrator
Teammitglied
Spätestens seit meinem 3D TV liebe ich gut gemachte 3D-Filme :wink: Und Jupiter Ascending ist für mich auch im Kino ein 3D-Must-Have.
 

Joker1986

0711er
Da könnten wir jetzt wieder ein Diskussion darüber anfangen, aber sowas führt ja immer zu nichts. Der eine mags, der andere nicht.
So lange das 3D nur mit Brille geht ist und bleibt es für mich keine Option (mal ganz abgesehen von den Fällen in denen nur nachkonvertiert wurde um bisschen mehr Geld zu verdienen).
Sollte das mal in vernünftiger (und bezahlbarer) Art und Weise auf den Markt kommen, will ich mich davor auch gar nicht verschließen. Aber der aktuelle Stand der Technik ist nicht weit genug und macht mir so einen Film eher schlechter als besser.
Ich fahr ja sogar immer dreimal soweit zum UFA, statt ins Nahe Cinemaxx, nur damit ich 2D sehen kann. :clap:
 

Revolvermann

Active Member
Ich mag 3D im Kino eher weniger. Am heimischen Fernseher macht es mir aber komischerweise Spaß.
Ich finde das Bild irgendwie klarer. Die Farben satter. Mehr Details.
Kann auch Einbildung sein aber hier zuhause schaue ich ganz gerne mal einen 3D Film.
 

brawl 56

Verflucht guter Hut!
Revolvermann schrieb:
Ich mag 3D im Kino eher weniger. Am heimischen Fernseher macht es mir aber komischerweise Spaß.
Ich finde das Bild irgendwie klarer. Die Farben satter. Mehr Details.
Kann auch Einbildung sein aber hier zuhause schaue ich ganz gerne mal einen 3D Film.
+1
Zu Hause hab ich eindeutig mehr vom 3D als im Kino. Deutlichere Tiefe, Farben, Helligkeit(!), Popouts. Das stimmt zu Hause schon alles.
 

Scofield

Fringe Division
Habe ihn gerade im Kino mit meiner Freundin gesehen...

:facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm:
Glaube das letzte mal war ich so gelangweilt im Kino bei Spiderman 3.

Der Film fängt relativ Actionreich an (Obwohl diese Inline Skates von Tatum wirklich peinlich sind) aber danach gibt es nur noch 90 Minuten Familien Drama auf ganz schlechten Niveu.
Ausserdem war der Humor extrem gestellt und einige Sprüche / Szenen könnten Deleted Scenes von "Star Wars - Die Dunkle Bedrohung" sein :biggrin:
Vorallem die Flirt Szenen zwischen Kunis und Tatum waren meist nur peinlich. Da kamen Sätze die einfach nur lächerlich waren.

Für mich war der Film echt "Aschenputtel in Space" , dagegen ist "Divergent und Hunger Games" ja wirklich großes Kino.

3 von 10
 

Dr. Serizawa

Oxygen Destroyer
Teammitglied
jup ich. Meine Begleitung und ich waren sehr begeistert. Herrlich überdrehte, skurrile und pompöse Space-Opera. Wie man den Film als langweilig bezeichnen kann bleibt mir ein Rätsel, da wirklich mehr als genug passiert. Sogar zu viel und das ist wohl die größte Schwäche. Inhaltlich ist der Film sehr simpel und keineswegs eine komplexe Größe à la "Dune" gefüllt mit Religiöser Symbolik und Allegorien aus unserer Geschichte. Aber es werden so viele Charaktere, Rassen und Intrigen eingeführt bzw. nicht näher erläutert, dass es einem schwerfällt dem Plot zu folgen. Im letzten Akt geht dem Film aber die Puste aus und er verliert sich in belanglosen Dialogen, aufgesetzter Dramatik und wiederholten Plot-Elementen. Mir wurde aber schon bei der Sichtung klar, dass der Film nur schwer sein Publikum finden wird, denn für die 08/15 Zuschauer wird er zu kurios sein. Wer allerdings auf klassisches Sci-Fi Pulp in Richtung Flash Gordon steht, der wird sich hier amüsieren.

8/10
 
Oben