Star Trek 14

Jay

hauptsache bereits gesehen
Teammitglied
NEWS
Oje.

Der neue Kirk und sein Dad? Chris Pine und Chris Hemsworth sind vermutlich raus.

Grund? Paramount will das Budget des nächsten Films kürzen und dafür die Gagen von den beiden Chrises drastisch reduzieren. Das wollen die beiden nicht mitmachen.

Dann müssen sie aber umcasten oder das Script ändern, denn im Film sollte Kirk per Zeitreiseirgendwas ein Abenteuer mit Dad erleben.

http://www.comingsoon.net/movies/news/965567-star-trek-4-may-lose-chris-pine-and-chris-hemsworth
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Werden wohl beide Angst haben sich unter Wert zu verkaufen, was ihren Marktwert nach unten treiben würde. In Armut wird aber wohl keiner verfallen. Chris Pine pokert da aber vielleicht mehr, denn außer bei WONDER WOMAN steht er ja sonst nirgends mehr so richtig drin in einem Franchise.
Ich fände es schade, wenn man einen Reboot machen würde, da die Truppe ansonsten gut funktioniert hat. Anton Yelchin müsste aber ja so oder so ersetzt werden.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Es wurde bereits von seiten der Produzenten gesagt, dass man nicht vorhat für weitere Filme (dieser Zeitlinie) Chekov neu zu besetzen. Am einfachsten wäre es, meiner Meinung nach, ihn ein bisschen vor der Zeit auf die Reliant unter Captain Terrell zu versetzen. Würde mich in der Reboot-Reihe nicht stören, da ist eh alles ein wenig anders und auch Kirk ist viel früher(unter lächerlichen Umständen) zum Captain befördert worden.


Zum Thema Gagenverhandlungen. Um Chris Pine wäre es schade, aber da Kirk nun schon mal umbesetzt wurde, würde eine neuerliche Umbesetzung zwar nicht unbedingt gefeiert werden, dem Film aber auch keinen großen Schaden zufügen. Chris Hemsworth sollten sie einfach umbesetzen. Wer kann sich schon noch erinnern dass Thor mal Kirks Papa gespielt hat. Sollen sie seinen Bruder nehmen, der ist bestimmt günstiger zu haben.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Pines Kirk ist der am Besten etablierte und entwickelte Charakter der Reihe neben Spock. Die Chemie zwischen den Darstellern passt und der Erfolg des letzten Films war bereits unterwältigend. Wie zur Hölle glauben die, dass das mit einer Neubesetzung besser werden soll?

Ich bin ein Star Trek Fan aber ich hinterfrage wirklich den Sinn von einem vierten Film. Unter diesen Bedingungen sehe ich ihn nicht.

Ist das der Tarantino Film? Kann er nicht sein, sonst wäre Pine sicher nicht gegangen.
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
NEWS

Der Film ist laut Deadline aktuell erstmal 'shelved', also auf Halde gelegt.
Regisseurin S.J. Clarkson übernimmt ja nun auch erstmal die Regie beim Piloten des GAME OF THRONES Prequels.

Quelle
 

nebomb

Active Member
Dann sollen es sein lassen... vllt eine neue Crew oder so aber nicht mit anderen Kirk einfach weitermachen... man muss dann mittlerweile zwei aus dem Hauptcast ändern und dann ist immer blöde.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Es scheint wieder Wind in die Segel der Enterprise zu kommen. Paramount möchte Noah Hawley Drehbuch und Regie des nächsten Films überlassen. Geplant ist der Film wohl als vierter Teil der Kelvin-Timeline mit der uns bekannten Crew. Noah Hawley hat die Marvelserie Legion geschaffen. Außerdem war er Regisseur, Drehbuchauthor, Ausführender Produzent und Showrunner bei Fargo.

Der Tarantino Film soll deshalb trotzdem noch nicht vom Tisch sein.

Quelle: trekmovie.com
 

TheRealNeo

Well-Known Member
Teammitglied
Ach warum nicht,
Habe nichts gegen die neue Crew oder deren Timeline, aber ich denke die Gagenprobleme mit Chris Pine bleiben ja?
Bei Noah Hawley hat dann scheinbar sein LUCY IN THE SKY gereicht - der glaube ich gar nicht so gut ankam - um seine Tauglichkeit für Weltraumabenteuer zu beweisen.
 

Mr.Anderson

Kleriker
Beim letzten Versuch hatten sie es mit hohen Gagenforderungen von zwei Stars zu tun. Thor Hemsworth wollte auch deutlich mehr Geld als damals als Noname in Star Trek 1(1). Kirks Daddy wird im nächsten Film nun sicher nicht mehr vorkommen. Man muss sich also nur noch mit einer hohen Gagenforderung auseinandersetzen.
 

Woodstock

Z-King Zombies
Kommt jetzt definitiv Zustande. Hemsworth ist raus, da ihm das Drehbuch nicht gefallen hat (mir persönlich hat die Idee auch nicht gefallen). Chris Pine ist als Kirk wieder dabei und der Streifen ist für 2021 geplant. Das Ganze hat mit dem Tarantino Film nichts zu tun.

Paramount hat jetzt auch wesentlich mehr Rückenwind was Star Trek angeht. Discovery läuft gut, Picard kommt und eine Pike Spin-Off ist noch immer in der Diskussion. Zudem gibt es noch andere Projekte, nur die Kinoproduktionen fehlen.

Wenn ein neuer Star Trek Film Erfolg haben wird, dann jetzt. Der neue Star Trek 4 hat mit seiner Regie und seinem Autoren durchaus eine Chance und der Cast war ja nun wirklich nie ein Problem. Mir gefällt auch die Kelvin Timeline und die Filme waren nie wirklich schlecht. Zugegeben, Into Darkness hatte seine Problemchen und mir fehlen insgesamt die Aliens (ich will mehr Klingonen! :smile: ) aber ich fühlte mich immer gut unterhalten und Beyond war kein schlechter Film!

Wer Beyond oder Into Darkness schlecht findet, sollte sich TLJ nochmal ansehen. Mir ist klar, dass das ein Schlag unter die Gürtellinie war - verklagt mich halt! :biggrin:

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

Noermel

Well-Known Member
Es scheint wieder Wind in die Segel der Enterprise zu kommen. Paramount möchte Noah Hawley Drehbuch und Regie des nächsten Films überlassen. Geplant ist der Film wohl als vierter Teil der Kelvin-Timeline mit der uns bekannten Crew. Noah Hawley hat die Marvelserie Legion geschaffen. Außerdem war er Regisseur, Drehbuchauthor, Ausführender Produzent und Showrunner bei Fargo.

Der Tarantino Film soll deshalb trotzdem noch nicht vom Tisch sein.

Quelle: trekmovie.com
Fucking Noah Hawley macht Star Trek

 

Woodstock

Z-King Zombies
Star Trek (1)4 wird wohl "kleiner" als die üblichen Science-Fiction Blockbuster. Das heißt, sie müssen sich mehr auf die Handlung, als auf Effekte konzentrieren. Die X-Men haben den Sprung mit Dark Phoenix nicht geschafft aber dafür eindeutig mit Logan.

Paramount scheint das auch begriffen zu haben und heuerten Noah Hawley an. Dieser kann durchaus schreiben. Vielleicht kriegen wir damit tatsächlich einen eher anspruchvolleren Film.

Das Projekt hat Potential, ich bin zuversichtlich!
 
Oben