Avatar: Aufbruch nach Pandora ~ James Cameron

Incubus

Smokin' Ace
Nach wiederholtem Anschaun wirkt er etwas besser. Also ich werde definitiv ins Kino gehen, aber nur in ein 3D-Kino, das steht fest!
 

Kinobesucher

Sternenflottenoffizier
Original von Incubus
Nach wiederholtem Anschaun wirkt er etwas besser. Also ich werde definitiv ins Kino gehen, aber nur in ein 3D-Kino, das steht fest!

Ich auch &´nd ich glaube das dies mein erster gang in´s 3D Kinno sein wird. :omg:
 

KoRnFlake

New Member
anschauen werd ich ihn mir auch, schaut ja nach nettem Sci-Fi Krieg aus....

aber dieses revolutionäre Meisterstück ist es nicht, es sein denn das war ein unfertiger Teaser... was allerdings eine Frechheit wäre...

ist MEINE meinung...
 

Edward Nygma

ehemals Eric Draven
naja nicht ganz so wild das das ende gesprochen wird, auserdem wie möchtest du AVATAR richtig cool sagen :uglygaga:

worum es sich wirklich in diesem film handeln soll weiß ich nicht??

gibts noch keine kritik(ähnliches)?
'
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
An mir ist der Avatar-Hype bisher eher vorbei gegangen. Ich wusste zu wenig von der Story, es gab keine visuellen Appetizer und ein James Cameron alleine lässt zwar auf einen guten Film hoffen, ist aber für mich kein Grund, direkt einen solchen zu erwarten oder zu fordern. Auch ging mir das Gerede von der Kino-Revolution auf den Keks, und 3D-Blabla tut das ja eh. Deswegen war ich neugierig, aber ohne echte Erwartungen, als ich den Trailer angeschaut habe.

Manche Reaktionen hier sind doch ein wenig unverständlich und zeugen von den utopischen Erwartungen, die das Revolutionsgerede vorher wohl kreiert hat. Aufm Monitor, egal ob HD oder nicht, kann sicherlich nicht der letzte Fetzen der neuen Technik wirklich zur Geltung kommen. Die Effekte darf man aber schon bewerten und die finde ich schwammig. Die Landschaften sind gigantisch und die Interaktion sämtlicher Lebewesen mit diesen, scheint echt fantastisch zu sein.

Die Na'Vi (?) selbst wirken in Bewegung auch gut, ja, teilweise, z.B. im passenden Licht, sehr gut, aber (!) auch jederzeit künstlich. Ich glaube, die sind einfach zu schlecht designt. Zu menschlich. Ein wenig größer, ein Schwanz, blau und die Gesichtszüge etwas verzerrt. Da sieht man noch immer zu sehr humanoide Lebensformen drin und deswegen ist es schwer, diese als real zu sehen.
Ich hatte auch gehofft, dass Cameron mit der neuen Computertrickkunst etwas Originelleres hinkriegt, als leicht bessere "Star Trek" und "Star Wars" Figuren. Aber, wie in fast allen Sci-Fi-Filmen, sind humanoide Aliens die Hauptfiguren und alles andere verhält sich wie Tiere auf der Erde. Schade. Und der Moment, in dem Sam Worthington im Rollstuhl aus dem Flugzeug rollt, wirkte tatsächlich mehr wie ein besseres PC-Spiel. Das hat mich etwas irritiert, da auch Worthington selbst unscharf aussah, oder mit zu viel Weichzeichner geprügelt.

Aber zumindest kann ich mir von der Story ein etwas besseres Bild machen. Jetzt ist "Avatar" für mich greifbar und jetzt will ich den auch sehen. Nicht weil ich total heiß drauf bin und es nicht mehr aushalten kann, sondern weil ich neugierig bin. Das war vorher auch schon ein bisschen, aber jetzt kann ich mir mehr drunter vorstellen.
 

Payton

Heckenschütze
Die Technik die hinter Avatar steck, rein auf die Produktion bezogen, ist glaube ich eher das Revolutionäre. Nicht die Optik des Finalen Films.

Ich glaube einige Verwechseln das hier, beziehungsweise ist Cameron durch das gehype auch selber schuld das jetzt alle Welt die totale Neuerfindung von CGI erwartet.
 

Solid FoX

to Pobe a true fan.
Also gab es keinen Moment, wo du dachtes WOW das sieht ja mal fett aus? Wie war sonst die Stimmung im Kino? Waren viele Zuschauer dagewesen? Ich wollte ja eigentlich auch hin, aber ich glaub hätte mir viel zu viele Szenen gezeigt.
 
B

Bader

Guest
Bin auch zurück!War mit Commander Bateman zusammen drin!

Es waren sehr viele Zuschauer da... vorwiegend älteres Publikum.

Ich spolier einfach mal...
Also ich bin sehr beeindruckt. Es wurden so ca. 7 verschiedene Szenen gezeigt, die allesamt in der ersten Hälfte abspielen und es wird kaum was gespoilert. Dann kamen schnelle Schnitte von der zweiten Hälfte.

Die Effekte sind der WAHNSINN. Sehr sehr sehr geniale Animationen, man könnte glatt glauben, dass die Darsteller nur per Make up da sind. Diese ganzen Gesichtszüge... das war eine fantastische Arbeit. Sowie die ganzen Umgebungen... meine Fresse.

Und dass es teils wie total CGI aussieht liegt einfach daran, dass unser Gehirn das automatisch als "nicht echt" signalisiert. An der Technik selber gibt es nichts zu meckern... einfach gandios.

Ich guck den Film an!
 
B

batgadget

Guest
Kann Bader nur beipflichten. Meine Fresse was hat Cameron da nur gezaubert. Allein die Waldszene nach der Monsterjagd, ein absoluter Traum.

Dagegen wirkt der Teaser wie eine amateurhafte Bleistiftzeichnung. Der CGI Charakter kann gar nicht aus unserem Gedanken verschwinden, aber das sah soooo echt aus. Die 15 Minuten vergingen wie im Fluge und und und und, was ich hier noch alles schreiben könnte :ugly:

Jetzt müssen wir nur noch sehen, wie die Story bei Avatar erzählt wird und dann könnte ganz flott der Film dem Hype gerecht werden.

Ich will es Ich will es.

und Moviefreak. warum hat dich der 3D Effekt nicht umgeblasen?
Na weil man einfach mittendrin war. Noch nie habe ich so einen organischen, homogenen Umgang mit der 3D Technik gesehen.

Von gerenderter Künstlichkeit nix zu sehen. Allein die Gesichtsanimationen UND die Waldszene. ach die erwähnte ich ja schon hier.

Das könnte wirklich was ganz ganz großes werden. und die angedeuteten Actionszenen am Ende sahen nur heftig nach "The Mother of all Battles" aus. Sonst gab es vermehrt ruhige Szenen, um den Zuschauern Zeit zu geben sich auf die neue Technik zu konzentrieren.

Kein einziger platter Effekt, dass man hier mal ganz flott 3 Szenen in 3D gedreht hat. Es wirkte sooo echt :smile:

@bleak: die Preview hat nur 2 Szenen aus dem Teaser erweitert dargestellt, sonst war alles komplett neu.
 

Raptor

New Member
omg omg omg, vergisst den Trailer, was ich grad gesehen hab ist sowas von gigantisch. Altah oh mein Gott. Man merkt die CGI überhaupt nicht.
Und wenn man bedenkt das alles CGI ist, einfach heftig

Der Hype ist total berechtigt, die 20 min die ich gerade gesehen habe, war das tollste was ich bis jetzt erleben durfte.


wooooaaaahhh

Man denkt echt die Charaktäre tragen nur Makeup und die Landschaften... meine Fresse.

Ps.: Bei uns gabs auch Applaus

Edit: hab mir grad nochmal den Trailer angeschaut, der ist echt Pustekuchen zu dem was euch im Kino/IMEX erwartet.
 

Rocky Balboa

Herrscher über die Sülznasen
Ich bin einerseits neidisch nichts gesehen zu haben, ABER im im Dezember werde ich dafür umso glücklicher sein diese 20 Min. nicht gesehen zu haben.
 

Beaker

New Member
Ich komm auch grad aus der Lichtburg und kann auch nur sagen "James Cameron is back!"

Ich bin noch völlig geplättet.
Zuerst dachte ich noch das es die altbekannten Papp-3D-Brillen gibt. Aber dem war nicht so. Das waren ganz andere mit einem Sensor in der Mitte die wohl mit einer Batterie betrieben wurden.

Das Gezeigt war wirklich absolut phantastisch. So etwas habe ich noch nie so gesehen und macht das Kinogehen wieder zu einem Event der zu Hause (noch) nicht reproduzierbar ist.

Die Welten und die Wesen sind glaubwürdig und können den Eindruck den man vom Teaser hat, überhaupt nicht wiedergeben.
Man ist sofort mittem im Film. Bei einer Szene dachte ich:" Wieso sitzt der jetzt vor meiner Nase?"
Bis ich gemerkt habe das der im Film war.
Die eben besagte Waldszene war wie aus einem Traum.
Da würde ich auch gerne mal umherwandern.

Für mich ist der 17.12 jetzt schon doppelt unterstrichen.
 

Presko

Well-Known Member
Aber ist der Film jetzt in 3D, nicht, oder teilweise?

Und habt ihr alle den Film in IMAX-Kinos oder auch "Normalen Kinos" gesehen?
 

NewLex

Well-Known Member
Das positive Feedback überrascht mich nun doch ein wenig. Freue mich natürlich rießig, dass der Teaser doch nicht die richtige Qualität des Films wiederspiegelt!
Einem großartigen Kinoerlebnis steht nun also nichts mehr im Wege :-D
 
Oben