Creed 2 (Rocky Teil 8) ~ Dolph Lundgren! [Kritik]

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Wie cool ist das bitte, Dolph Lundgren nochmal in einem Rocky zu sehen? Vermutlich sogar boxend?
 

Presko

Active Member
Jay schrieb:
Wie cool ist das bitte, Dolph Lundgren nochmal in einem Rocky zu sehen? Vermutlich sogar boxend?
Aber "Creed" ist ja nicht gleich "Rocky". Weiss nicht, ob da Lundgren wirklich reinpasst, oder sie entfernen sich bereits weit von Creed 1 weg.
 

TheUKfella

Active Member
Ich finde es schon cool dass wir Drago wieder sehen werden. Ich finde es auch nahliegend dass Adonis den Mann treffen will der letztlich für den Tod von Apollo verantwortlich ist. Bin mal gespannt inwieweit das Thema "Doping" im Film dargestellt wird. Ob Drago und sein Team womöglich sogar belangt wurden und Drago danach seine Boxlizens verlor? Oder gar ins Gefängnis musste?
 

Carlito

Active Member
Ich denke eher das Lundgren der Trainer von seinem Schützling spielt und hoffe trotzdem das er die gleiche Frisur hat wie in Rocky 4. :biggrin:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Presko schrieb:
Aber "Creed" ist ja nicht gleich "Rocky".
Da ist was dran. Dementsprechend wär es unpassend, würde Rocky noch einmal gegen Drago antreten (hinsichtlich seines Gesundheitszustands wohl eher unwahrscheinlich).
 

MadMax

Active Member
Carlito schrieb:
Ich denke eher das Lundgren der Trainer von seinem Schützling spielt und hoffe trotzdem das er die gleiche Frisur hat wie in Rocky 4. :biggrin:
Also so wie Drago in Rocky 4 dargestellt wurde wage ich zu bezweifeln, dass der bis 10 zählen kann. Dass der jetzt "Trainer" sein soll....

Ich halte die Idee nach wie vor für bescheuert.
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Für Rocky 6 hatte Stallone ja einen kurzen Drago Auftritt geplant, nur sollte Drago da an AIDS erkrankt sein und nicht mehr lange leben. Das wollte Lundgren aber glaub nicht.
 

Carlito

Active Member
@MadMax

Naja bescheuert ist es ganz bestimmt nicht ist auch nicht ganz abwegig und ich glaube auch nicht dran das Lundgren gegen Sly antritt und was soll deiner Meinung nach in dem Film Lundgrens Job sein das hast du nicht geschrieben.Es ist bescheuert irgendwas daher zu schreiben aber nicht seine Idee miteinzubringen wie Lundgren in dem Film eingesetzt wird stattdessen mein Satz als bescheuert zu betiteln das ist bescheuert aber wir sehen dann was passiert.
 

TheUKfella

Active Member
Ich hab mir ein paar mögliche Szenen mit Rocky und Drago überlegt:squint:

Wird erstmal sehr simpel. Ein junger russischer Boxer taucht auf. Jedoch war er wohl schon immer da. Lebte irgendwo in NY oder LA und hat genau wie Adonis, sich langsam hochtrainiert. Es weiss aber niemand, dass das der Sohn von Drago ist. Mit 14 ist er nämlich von Zuhause abgehauen, gleich nachdem Drago ins Gefängnis kam. Als Drago frei kommt und erfährt dass sein Sohn in den USA ist, reist er sofort hin. Ein erstes Treffen mit Rocky findet statt. Er steht plötzlich in Sparings-Montur im Trainingsring und fragt nach Rocky. Als Rocky leicht verdutzt vor ihm steht kommt eine leicht spöttische aber auch freundschaftliche Bemerkung von Drago: "Du bis alt geworden". Rocky antwortet in gewohnt lässiger Art: "tja, diesen fight kann wohl keiner gewinnen". Beide fangen mit lockerem sparring an. Ziehen ein paar neugierige Blicke auf sich. Irgendwann geht schaut einer der jungen Boxer auf ein altes und verwaschenes Plakat auf dem Rocky und Drago abgebildet sind. Überschrift: Kampf des Jahrhunderts. Und direkt weiss jeder wer der Hühne ist der grade mit Rocky boxt.

Naja so weiter eben:squint:
 

Jay

hat Lust nen Film zu sehen
Teammitglied
Klingt doch nicht verkehrt :squint:

Kann vor allem die Szene vor Augen sehen, wie sie vor einem vergilbten Plakat des alten Events stehen.

Vielleicht wirds im Film so, dass Rocky dringend eine Nierentransplantation oder so braucht und es schmierige Wettveranstalter ausnutzen, Creed am Jubiläumstag in einem Charity-Eventmatch gegen den jetzt als Boxtrainer arbeitenden Drago antreten zu lassen. Vielleicht ist Drago auch erst eher nett drauf und schwört Rocky ihn zu schonen, aber gegen den Mörder seines Vaters anzutreten wird unweigerlich auf einen heftigen Fight hinauslaufen.
 

MadMax

Active Member
Carlito schrieb:
@MadMax

Naja bescheuert ist es ganz bestimmt nicht ist auch nicht ganz abwegig und ich glaube auch nicht dran das Lundgren gegen Sly antritt und was soll deiner Meinung nach in dem Film Lundgrens Job sein das hast du nicht geschrieben.Es ist bescheuert irgendwas daher zu schreiben aber nicht seine Idee miteinzubringen wie Lundgren in dem Film eingesetzt wird stattdessen mein Satz als bescheuert zu betiteln das ist bescheuert aber wir sehen dann was passiert.
Wenn du genau gelesen hättest würdest du wissen, dass ich "Ivan Drago" in diesem Film garnicht brauche. Noch weniger halte ich den Film als Ganzes für notwendig.

Und wo ein neuer "Aufguss" von Rocky 4, dieses Mal eben als "Stellvertreter-Kampf" zwischen den Schützlingen, jetzt die ultimative "Idee" sein soll kann ich nicht erkennen.

Wenn ich 2 Opas gegeneinander kämpfen sehen will, dann schau ich mich Sly vs. DeNiro an. :thumbsup:
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
TheRealNeo schrieb:
Sylvester Stallone übernimmt nun auch die Regie.
Ääääh, bei allem Respekt, aber das ist keine gute News. Zumindest nicht für mich. Man muss Stallone hoch anrechnen, wie er für "Creed" Coogler das Ruder überlassen hat, sowohl bei Regie als auch bei Drehbuch, wie er auch vor der Kamera in die zweite Reihe trat, die Schwächen der Figur angenommen hatte, um die bestmögliche Geschichte zu erzählen. Jetzt wieder die Regie zu übernehmen, noch dazu in einer Handlung mit Drago und dadurch mit Kumpel Lundgren, kommt mir unnötig und opportunistisch vor. So "Hey, die Leute nehmen Rocky wieder ernst, da will ich an allen Hebeln sitzen". Natürlich kann man "John Rambo" und "The Expendables" wenig bis gar nicht mit Rocky/Creed vergleichen, aber optimistisch machen Slys Regiearbeiten nicht gerade. Nicht zuletzt da "Creed" so selbstbewusst inszeniert war, ohne die Rocky-Welt komplett auf links zu drehen.
Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen, aber diese Nachricht ist für mein Vorabinteresse ein großes Hindernis.
 

McKenzie

Unchained
Naja, abgesehen vom ersten hat er ja alle Rockys selber auf dem Regiestuhl verwirklicht. Und da war von okay bis top alles dabei, von daher ein bisschen unberechenbar. Mit der Drago-Sache kann ich mich aber nicht so wirklich anfreunden. Ich rechne leider damit, dass Creed 2 wieder in etwas cheesigeres Terrain fallen wird. Andererseits, viel dramatischer als Creed geht auch kaum bzw. würde die Reihe komplett tragisch werden lassen. Insofern, hm. Ich wäre mit Creed wie er war zufrieden gewesen und bräuchte nix mehr. Hab ich bei Rocky VI allerdings auch schon gesagt und boy oh boy, hab ich mich geirrt.
 

Joel.Barish

dank AF
Teammitglied
Nun ja, für mich ist nur eine Rocky-Fortsetzung (ohne "Creed") wirklich gut und Slys Regie-Durchschnitt ist für mich daher definitiv eher schwach, insbesondere wenn man die aktuellsten Filme in Betracht zieht. Er fällt enorm gegen Coogler ab. Auch mir wäre es lieber, wäre "Creed" der Endpunkt der gesamten Reihe. Aber so läuft das natürlich nicht. Leider. Ich hätte mir eine konsequente Staffelübergabe gewunscht, hin zu einem eigenständigen Creed-Franchise, wenn man denn unbedingt Fortsetzungen machen muss. Stallone inszenieren zu lassen signalisiert für mich eher das Gegenteil. Und angesprochenes "cheesigeres Terrain" befürchte ich auch; "Creed" war so gut, da er die klassische Rocky-Cheesiness mit einer gehörigen Portion Realismus und moderner Attitüde kombinierte - zu vollem Erfolg. Das ist aber gar nicht so einfach zu meistern und bei Sly habe ich (wie gesagt, ich hoffe, dass ich mich irre) nicht einmal das Gefühl, dass er es überhaupt so versucht.
 
Oben