„Castle Rock“: Lizzy Caplan, Tim Robbins, Garrett Hedlund und Elsie Fisher im Cast für Staffel 2

20. März 2019, Christian Schäfer

„Castle Rock“ ging letzten Sommer bei Hulu (US) auf Sendung und ist hierzulande mittlerweile auf dem Starz-Channel bei Amazon zu sehen. Als Anthologie-Serie konzipiert, wird es jede Staffel ein neues Abenteuer aus der Welt von Stephen King zu sehen geben, welches in der ersten Staffel bereits sehr starken Bezug auf den Ort und dessen Ereignisse nahm, welches die Leserwelt zu schätzen weiß.

 

© Warner Bros. / Hulu

Für den Cast der zweiten (kommenden) Staffel der Reihe, wurden jetzt einige Namen bekannt. Lizzy Caplan (Masters of Sex), Tim Robbins (Here and Now), Garrett Hedlund (Mosaic), Elsie Fisher (Eigth Grade), Yusra Warsama (Assassin’s Creed: Origins), Barkhad Abdi (Blade Runner 2049) und Matthew Alan (13 Reasons Why) sind demnach dabei. Und ein paar (unbekanntere) Namen mehr.
Lizzy Caplan wird Annie Wilkes verkörpern. Eine Krankenschwester, die in Leserkreisen sehr bekannt sein dürfte. Womöglich auch in Filmkreisen.
Tim Robbins spielt den Gangsterboss Reginald „Pop“ Merrill, der eine Krebs-Diagnose bekommt und um das Ansehen seiner (beziehungsweise innerhalb seiner) Familie kämpfen muss.
Hedlund ist als John „Ace“ Merril dabei und der „Bully“ (mir fällt das deutsche Wort gerade nicht ein und nein, es hat nichts mit Michael Herbig zu tun) von Castle Rock. Auf jeden Fall würde Ace gerne die Geschäfte seines Onkels Pop übernehmen und gefährdet damit den Frieden vom nicht allzu weit entfernten Ort Jerusalem’s Lot. Matthew Alan verkörpert derweil seinen Bruder Chris.
Elsie Fisher wird die Tochter von Annie spielen und Fragen bezüglich des geistigen Verstands ihrer Mutter haben.
Yusra Warsama mimt Dr. Nadia Omar, heimisch in Jerusalem‘ Lot. Ihre rationale und wissenschaftliche Vorgehensweise wird einem Test unterzogen werden. Abdi spielt ihren älteren Bruder.
Soweit zu dem, was Deadline.com kürzlich zur zweiten Staffel berichtet hat.

Unsereins ist nach der ersten Staffel jedenfalls gespannt wie ein Flitzebogen und will unbedingt mehr. Die erste Staffel hat mich sehr überzeugt, wurde gekonnt in Kings Welt eingeflochten und lieferte trotz bekannter Gesichter eine angenehm erfrischende Erneuerung. Gerne mehr davon, wobei einige der Namen da oben die Spannung bei mir nur steigen lassen.

Kommentare gerne hier. Lasst mich wissen, wie euch die erste Staffel gefallen hat, ob ihr euch über die neuen Darsteller freut (oder nicht) und wie das ganze Serienkonzept bei euch ankommt.