Masters Of The Universe: He-Man gefunden?

21. März 2019, Michael Essmann

Man kennt ihn, den Stärksten der Starken, den Verfechter für das Gute auf dem Planeten Eternia: He-Man! Bürgerlich (wenn man das bei einem Prinzen so nennen will und kann) eigentlich Adam, verwandelt sich der Prinz wenn er das Zauberschwert von Schloß Grayskull in die Luft streckt und die entsprechenden Zauberworte ausspricht in He-Man.

Zum besseren Verständnis mal das Intro der 80er Jahre Serie dazu auf YouTube:

Mattel-Films und Sony planen seit Jahren (eigentlich eher Jahrzehnten) einen neuen, großen Kinofilm zum 80er Jahre Kinderzimmer Klassiker „Masters Of The Universe.“ Und wer wird He-Man? Nun, nach Dolph Lundgren im 1987er Streifen könnte jetzt der aktuell 22 Jahre junge Noah Centineo (aus dem Netflix-Film „All the Boys I’ve Loved Before“ und demnächst im Reboot von „Drei Engel für Charlie“) das Zauberschwert tragen. Man verhandelt aber noch.

© Netflix

Geschrieben von den „Iron Man“ und „Men in Black International“ Autoren Art Marcum und Matt Holloway und inszeniert von Adam und Aaron Nee („Band of Robbers“), soll der Film nach aktuellem Plan im Dezember 2020 ins Kino.

Deadline.com

Eure Meinung dazu wie immer im Forum von Bereitsgesehen.

Autor: Michael Essmann

Ein B-Movie Freund, der seit einigen Jahren in Köln heimisch ist und dort erfolgreich Design studiert hat. Seitdem schiebt er u.a. Pixel hin und her.