Musketiere Impossible: Alexandre Dumas Musketiere mal anders

21. März 2019, Michael Essmann

Einer für alle und alle für Netflix. Aus der legendären Feder von Alexandre Dumas stammend, gehören d’Artagnan und seine drei Mitstreiter Athos, Porthos und Aramis seit den Anfängen des Kinos zu den gerne adaptierten Werken. Und nicht nur Kino, auch Serien. Jetzt soll weder ins Kino, noch soll es eine Serie werden. Vielleicht eine Filmserie, bei Erfolg.

Was Netflix nun erworben hat, ist ein in heutiger Zeit angesiedelter, moderner Ansatz der klassischen und eigentlich im Frankreich des 17. Jahrhunderts angesiedelten Geschichte um die Helden der Garde ihrer Majestät. Beschrieben als im Ton von Mission Impossible! Der aktuell unbekannte Harrison Query hat getippt, leider gibt es aber keine weiteren Details. Sind d’Artagnan und seine Musketiere hier also vielleicht französische Agenten und haben die legendären Namen als Code-Namen? Also im Prinzip wie bei Kingsman? Abwarten.

Hollywoodreporter.com

Was würdet ihr bei einer in der Jetztzeit angesiedelten Version der Musketiere erwarten? Und welches ist die beste filmische Version überhaupt für euch? Sagt es uns hier.

Autor: Michael Essmann

Ein B-Movie Freund, der seit einigen Jahren in Köln heimisch ist und dort erfolgreich Design studiert hat. Seitdem schiebt er u.a. Pixel hin und her.