Disney/Fox-Deal: Deadpool und Lisa Simpson sind nun Disney-Prinzessinnen

20. März 2019, Michael Essmann

Disney hat es getan. Der Deal ist durch! Für schlappe 71 Milliarden Dollar wurde 20th Century Fox nun offiziell aufgekauft. Doch damit nicht genug, denn neben eben Twentieth Century Fox gehören u.a. auch noch Fox Searchlight Pictures, Fox 2000 Pictures, Fox Family, Twentieth Century Fox Television, National Geographic Partners, FX Productions, sowie weitere 30% am amerikanischen Streaming-Dienst Hulu nun zu Disney. An letzterem hält man nun mit 60% die Mehrheit. Nicht dazu gehört u.a. die TV-Nachrichtensparte um die FOX News Group, welche als Teil von FOX Corporation verbleibt.

Womit für Comic-Fans und Fans des MCUs nun alle X-Men inkl. Wolverine, Storm, Magneto und natürlich Deadpool rechtlich wieder daheim sind. Da ja Marvel ebenfalls zu Disney gehört. Aber auch abseits davon sind nun weitere große und kleine Titel bei Disney im Katalog gelandet. Dazu gehören auch TV-Serien wie Die Simpsons und Family Guy, aber auch große Kino-Franchises wie Camerons Avatar Reihe, Kingsman, Alien, Predator, Planet der Affen und vieles mehr, womit uns 20th Century Fox in den letzten Jahrzehnten im Kino beglückt hat. Ach, und natürlich auch die vollen Vertriebs-Rechte an Star Wars. Denn das Original lag ja rechtlich immer noch in Teilen bei Fox.

Darkhorizons.com

Meinung: Als Comic-Fan sind dies natürlich zwiespältige Nachrichten. Zum einen freut es, theoretisch endlich Wolverine und Thor aufeinander treffen lassen zu können. So auf der ganz großen Bühne. Aber Fox hat auch viel Content geliefert, den man nicht unbedingt als Disney-Material ansehen würde. Nicht nur, aber auch Deadpool und Logan. Da beliebt nur die Hoffnung, solche Sachen tatsächlich auch unter Marvel/Disney weiter serviert zu bekommen. So wie ja schon öfters von der Seite Disneys angedeutet. Und abseits von uns als Film-Fans wichtigen Filme,  wird eine Kehrseite wohl auch in der Entlassung von zigtausenden Mitarbeitern von Fox liegen.

Eure Meinungen dazu wie immer in unserem Forum.

Autor: Michael Essmann

Ein B-Movie Freund, der seit einigen Jahren in Köln heimisch ist und dort erfolgreich Design studiert hat. Seitdem schiebt er u.a. Pixel hin und her.