„Dune: The Sisterhood“: WarnerMedia bestellt Serie für hauseigenen Streamingdienst

11. Juni 2019, Christian Schäfer


WarnerMedia hat eine direkte Serienbestellung für „Dune: The Sisterhood“ getätigt. Das Drama von Legendary Television basiert ebenso wie der für 2020 angekündigte Film auf Frank Herberts Roman „Dune“ (1965), der mehrere Fortsetzungen erhielt und mittlerweile zu einem regelrechten Franchise geworden ist. „Dune: The Sisterhood“ soll sich nun um die Bene Gesserit drehen – einem mysteriösen Frauenorden mit außergewöhnlichen Fähigkeiten durch die Beherrschung von Körper und Geist. Denis Villeneuve wird beim Piloten Regie führen, wobei auch andere Namen, die aktuell an der nächsten Verfilmung sitzen, bei der Serie mit an Bord sind.

© Legendary Entertainment - Photo by Greig Fraser

© Legendary Entertainment – Photo by Greig Fraser

„Dune: The Sisterhood” ist für Warners kommenden Streamingdienst vorgesehen und gesellt sich somit zu bereits angekündigten Reihen wie „Tokyo Vice“ (mit Ansel Elgort), „Love Life“ (von und mit Anna Kendrick) oder einer animierten „Gremlins“-Serie. Die Serie wird dabei neben dem kommenden Film koexistieren, wobei von einer „symbiotischen Beziehung“ die Rede ist.
Diese Beziehung äußert sich natürlich vorrangig durch Villeneuves Beteiligung, der beim Film, der am 19. November 2020 in die Kinos kommen soll, bekanntlich ebenfalls Regie führt und mitproduziert. Aber auch Jon Spaihts – einer der Autoren des Films – ist bei „Dune: The Sisterhood“ an Bord und wird für die Serie schreiben. Unter den ausführenden Produzenten der Reihe finden sich neben Villeneuve und Spaihts unter anderem Brian Herbert, Byron Merritt und Kim Herbert. Kevin J. Anderson ist Ko-Produzent.

© Dino De Laurentiis Corporation / Universal Pictures

Reverend Mother Mohiam (Siân Phillips) aus David Lynchs Verfilmung von 1984.

© Dino De Laurentiis Corporation / Universal Pictures

Zuletzt noch ein kleines Zitat von Villeneuve:

“The Bene Gesserit have always been fascinating to me. Focusing a series around that powerful order of women seemed not only relevant and inspiring but a dynamic setting for the television series,” Villeneuve said.

(Versuch einer Übersetzung: „Die Bene Gesserit haben mich immer fasziniert. Eine Serie, die sich auf diesen mächtigen Frauenorden fokussiert, ist nicht nur relevant und inspirierend, sondern liefert ein dynamisches Setting für eine TV Serie.“)

Quellen: Deadline, DarkHorizons.
Danke an Forenmitglied El Duderino, der mich auf die Meldung aufmerksam machte.

Seid ihr gespannt auf die Serie oder wartet ihr erstmal den kommenden Film ab? Interessieren euch die Bene Gesserit überhaupt?

Lasst es mich im Forum wissen.

Um an dieser Diskussion teilzunehmen, registriere dich bitte im Forum:
Zur Registrierung